Onkyo TA-2570 # Tonkpf einstellen

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Onkyo TA-2570 # Tonkpf einstellen

 · 
Gepostet: 21.05.2006 - 16:02 Uhr  ·  #1
Hallo!



Mein TA-2570 gibt die H?hen nur dumpf und muffelig wieder.

Hat jemand eine Brauchbare Anleitung f?r die Tonkopfjustage?



Ich hoffe es kennt sich jemand damit aus.



Besten Dank im Voraus

elmo
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2570 # Tonkpf einstellen

 · 
Gepostet: 22.05.2006 - 21:46 Uhr  ·  #2
Hi elmo,



im Service Manual des Tapes steht eigentlich schon ansatzweise drinnen wie man mit Oszi, Voltmeter und einer Testkassette das Ger?t justiert 8) .

Habe ich aber noch nie gemacht, zumal mir auch die geeignete Testkassette fehlt 😢 .

Denke aber das prinzipiell nur auf Phasengleichheit (R/L) und gleiche Pegelh?he justiert wird.

Als erstes w?rde ich aber den Tonkopf entmagnetisieren und den Tonkopf und die Bandf?hrung mit Alkohol reinigen.



Gru? 😉

Herbert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TA-2570 # Tonkpf einstellen

 · 
Gepostet: 23.05.2006 - 17:18 Uhr  ·  #3
In meinem Service Manual steht es leider nicht beschrieben.

Kannst Du mir die Anleitung mailen?
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2570 # Tonkpf einstellen

 · 
Gepostet: 23.05.2006 - 20:28 Uhr  ·  #4
Hallo Elmo !

Mal Grundsätzliches zum Ausschließen bei dumpfer Wiedergabe.

Es handelt sich bei den dumpfen Tapes nicht um Aufnahmen von einem fremden Tape-Deck, sondern um Eigenaufnahmen? Die Einmessung auf das Bandmaterial wurde gemäß der Bedienungsanleitung vorgenommen (Bias) ?

Die verwendeten Bänder waren nicht steinalt ??

Ich tippe auf einen verstellten Azimuth (der Winkel des Tonkopfs zum Band).

Zunächst möchte ich mich Herbert anschließen und würde den Tonkopf entmagnetisieren und die Bandberuhrten Teile reinigen.

Ich habe bei meinen älteren Onkyo-Tapes den Azimuth nach Gehör eingestellt, so daß die Höhenwiedergabe subjektiv am besten war. Hört sich jetzt frevelhaft an, führt aber eventuell schnell zu besseren Höhen.

Die Abdeckung des Cassettenfachs entfernen und die Cassette wieder einlegen und laufenlassen. Bei meinem TA 2760 ist die Schraube rechts neben dem Wiedergabe-Tonkopf die zur Einstellung des Azimuths. Vorher die Stellung der Schraube merken, dann ist's wieder reversibel und die Einstellung bei laufendem Band in Richtung mehr Höhen verändern. Bitte keinen magnetischen Schraubenzieher verwenden (am besten einen aus Kunststoff und nicht abrutschen.......)

Einfach mal ausprobieren.

Wenn Du über dumpfe Höhen klagst kanns meines Erachtens nach nur das sein. Aber Bitte: Vorsichtig und auf eigene Gefahr........

Viel Erfolg MfG Stefan 😉
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TA-2570 # Tonkpf einstellen

 · 
Gepostet: 23.05.2006 - 20:49 Uhr  ·  #5
Hallo Stefan!



Danke f?r Deine Antwort!

Es ist die Einstellung des Azimuths, die nicht stimmt. Dummerweise habe ich auch an der Schraube links neben den Tonk?pfen herumgeschraubt. Wof?r ist diese?
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2570 # Tonkpf einstellen

 · 
Gepostet: 23.05.2006 - 20:56 Uhr  ·  #6
Weiß auch nich ???

Ist damit der Tonkopf festgeschraubt ???????

Aber mal ehlich, wie bist' n da dran gekommen ???? 😉

Hauptsache die Höhen sind wieder da :roll:

MfG Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2570 # Tonkpf einstellen

 · 
Gepostet: 23.05.2006 - 22:00 Uhr  ·  #7
Zitat
Es ist die Einstellung des Azimuths, die nicht stimmt. Dummerweise habe ich auch an der Schraube links neben den Tonk?pfen herumgeschraubt. Wof?r ist diese?




Hi elmo,



also da ich ein TA-2570 habe, habe ich mir das eben mal selbst angeschaut: Ich w?rde sagen die Schraube (mit der Gegenfeder) links oben neben dem Kopf ist zum Einstellen und die (versiegelte) Schraube rechts neben dem Kopf ist "nur" die Befestigung der Tonkopfmontageplatte. Dann gibts da noch ne ganzkleine rechts ?ber dem Kopf, die ist ebenfalls versiegelt und nur in Ruhepostion sichtbar. Die beiden mit den der Kopf selbst auf der Platte festgeschraubt ist erkl?ren sich dagegen selbst :lol: .



Wie gesagt ich w?rde erstmal nur an der unversiegelten links oben neben dem Kopf drehen 8) .



Gru? 😉

Herbert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wiesenfelden
Beiträge: 17
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Onkyo TA-2570 # Tonkpf einstellen

 · 
Gepostet: 04.06.2008 - 22:23 Uhr  ·  #8
Hallo Ihr Tonkopfverdreher :lol:



prinzipiell: beim TA-2570 und den anderen mit getrennten AW-K?pfen, wie TA-2760 und TA-2870 ist die linke Schraube nicht zum Verdrehen gedacht: da wird der Kopftr?ger mit Hilfe einer Feder auf die unteren H?henverstellschrauben gedr?ckt, damit man rechts einstellen kann und der Kopf links gegen den Federdruck nachgeben kann. Wenn Mann die linke Schraube leichtsinnigerweise verdreht hat, dann wieder so einstellen, da? der Kopf links gegen den Federdruck noch ausweichen kann und keinesfalls fest anziehen.

Ich m?chte Stefans Tip mit dem Markieren oder Merken der rechten Azimutschraubenstellung noch hinzuf?gen, da? es besser ist, wenn man mit der urspr?nglichen Einstellung vor dem Verdrehen ein "wei?es Rauschen" auf ein altes Band spielt. Nach dem kann man dann den Kopf notfalls wieder genau in die alte Stellung bringen. Das Rauschen macht ein verstimmter UKW-Empf?nger meist freiwillig oder man nimmt eine CD wo sowas drauf ist oder auch eine Software, die das kann und nimmt das Signal mit Pegel kleiner -10db auf, weil sonst die H?hen ?bersteuert werden.

Euer Hans
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.