Riemen rutscht?

 
Bibi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12
Dabei seit: 10 / 2016
Betreff:

Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 24.10.2016 - 21:01 Uhr  ·  #1
Moin,

will mich kurz vorstellen. Ich heiße Bianca,komme aus Rheinland und ein Tape ist für mich noch ein Band zum Speichern von Musik und kein Pflaster :-) .

Zu meinem Problem: Ich habe noch ein TA 2550 in meinem Besitz,welches ich gerne wieder flott machen würde. Nach mehr als zwei Jahren Inaktivität bewegt sich aber nix mehr.Vor/Rücklauf funktioniert. Der Antriebsmotor für die Wiedergabe läuft auch,der Riemen hängt aber im Ruhezustand sehr locker auf dem Schwungrad(?),so zumindest die visuelle,laienhafte Prüfung. Ist das ein Zeichen für einen ausgeleierten Antriebsriemen oder wird der bei gedrückter Playtaste gespannt? Würde es also genügen,die ein Riemenset zu besorgen?
Das Forum hatte ich über einen Eintrag bei Google gefunden,wo der Aus/Einbau des Laufwerkes beschrieben wurde.Erwähnt wurde dort ein Hubmotor.Welche Funktion hat der?

Vielen Dank für`s Lesen.

Gruß Bianca
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 24.10.2016 - 22:22 Uhr  ·  #2
Hallo Bianca und willkommen im Forum!

So, wie Du mit Worten den Zustand des Antriebsriemens beschreibst, sollte der wohl getauscht werden... :'(
Aber Versuch macht kluch .... Wenn Du ne Cassette einlegst und auf Wiedergabe gehst, läuft das Deck dann an? ... achso, sorry, Du scheibst ja, dass das Deck keinen Mucks bei Play macht ... :D

Der Ein- uns Ausbauthread des Laufwerks ist auch beim Riemenwechsel hilfreich!

Der Hubmotor ist dafür zuständig, den Schlitten mit den Tonköpfen bei Wiedergabe nach oben zu ziehen. Wie schon geschrieben, auch ein gerne vorkommender Fehler dieser Geräte, aber auch reparabel.

Das Versagen des Hubmotors lässt sich an einer schnell blinkenden Play Lampe erkennen.....

Wenn das Laufwerk wegen des Riemenwechsels eh draußen ist, würde ich mich an Deiner Stelle auch gleich um den Hubotor kümmern.

Bei Fragen: einfach fragen!

Gruß Stefan
Bibi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12
Dabei seit: 10 / 2016
Betreff:

Re: Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 25.10.2016 - 18:51 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von jim_knopf

. Wenn Du ne Cassette einlegst und auf Wiedergabe gehst, läuft das Deck dann an?


Moin Stefan,

danke für deine Erläuterungen. Zu deiner Frage: Wenn man von außen ins Laufwerk schaut,wirkt es so,als ob die Cassette blockiert,eine Spule ruckt kurz,dann schaltet die Wiedergabe automatisch wieder ab. Bei abgenommenen Gehäusedeckel,sieht man auch,daß der Antriebsmotor kurz läuft,dank lockerem Riemen aber nix vorwäts geht.Ich denke,ich werde mal einen Satz Riemen bestellen und dann schauen,was passiert.

LG Bianca
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 25.10.2016 - 20:15 Uhr  ·  #4
Hallo Bianca!

Ein kleiner Tipp, wie Du das Laufwerk auch ohne eingelegte Cassette testen kannst:
im Laufwerk ist oben rechts ein kleiner Microschalter, der bei eingelegter Cassette dem Deck sagt, daß eine Cassette drin ist. Wenn Du den bei offener Klappe mit dem Finger hochdrückst und dann auf Play drückst, sollte im Normalzustand das Laufwerk anlaufen. In Deinem Fall wirst Du vermutlich feststellen, daß der Kopfschlitten hochgeht, der rechte Bandwickel läuft, sich aber aufgrund des ausgeleierten Riemens die Capstanwelle unten bei der Andruckrolle nicht dreht.
Also: Riemen bestellen.... :-)

Gruß Stefan

P.S. Das von Dir beschriebene Abschalten ist darauf zurückzuführen, daß das Laufwerk aufgrund von keinem Bandtransport durch die Capstanwelle von selbst wieder abschaltet.
Bibi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12
Dabei seit: 10 / 2016
Betreff:

Re: Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 20.11.2016 - 17:04 Uhr  ·  #5
Moin,

will doch kurz Rückmeldung geben,wie es gelaufen ist. Letzte Woche einen Satz Antriebsriemen bestellt,der auch innerhalb weniger Tage zum Wochenende eingetroffen ist.
Heute hab ich mich bzw. meine Lebensgefährtin sich des Patienten angenommen.Als gelernte Radio/Fernsehtechnikerin hat sie einfach die bessere Feinmotorik :-) .
Ruck/zuck war das Laufwerk unter zu Hilfe nahme der Anleitung aus dem Forum hier ausgebaut,der neue Riemen aufgelegt und ein erster Testlauf,noch ohne Ton konnte starten.

Der verlief zu unserer Zufriedenheit und es ging an den weiteren Zusammenbau mit anschließender Erprobung,dann auch mit Ton :-)
Selbstverständlich wurde bei der Gelegenheit auch alles mit Spiritus gereinigt. Dem Spaß am Cassetten hören steht nun nix mehr im Wege.
Danke für die Unterstützung hier!

LG Bianca
Bibi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12
Dabei seit: 10 / 2016
Betreff:

Re: Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 20.11.2016 - 17:13 Uhr  ·  #6
Moin,

das ist ja umständlich.... innerhalb drei Minuten eine Ergänzung zum ursprünglichen Beitrag schreiben,sportlich!

Nun,dann muß ich meine Frage halt in einem extra Posting formulieren:
Das Päckchen enthielt zwei Riemen.Wofür ist der kleine, dünne Riemen? Wir haben keinen gefunden oder ist der im Laufwerk so gut getarnt?

LG Bianca
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 20.11.2016 - 22:26 Uhr  ·  #7
Hallo Bianca,
das hatten wir hier auch schon ein paarmal..... Der dünne Riemen ist für Geräte mit "analogem" Zählwerk gedacht, welches bei Dir nicht vorhanden ist.

Ich weiß nicht, warum die Anbieter die Riemensätze so zusammenstellen ... ^_^ .

Wie groß ist der denn? Ich suche muss irgendwann demnächst den Zählwerksriemen an meinem TA 2025 tauschen, da der manchmal hängt und damit auch der Taktgeber für die Laufwerkskontrolle nicht angetrieben wird ....

Schön, daß Dein Deck wieder läuft! Glückwunsch!!!!!

Gruß der Stefan
Bibi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12
Dabei seit: 10 / 2016
Betreff:

Re: Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 22.11.2016 - 12:53 Uhr  ·  #8
Zitat
Wie groß ist der denn?


Moin Stefan,

knappe drei Zentimeter im Durchmesser.Ich hab mal zwei Bilder gemacht.


LG Bianca
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 23.11.2016 - 13:27 Uhr  ·  #9
Hallo Bianca,
danke für die Mühe.... passt dann bei mir auch nicht.
Der beim 2025 müsste deutlich größer sein.

Viel Spass mit Deinem wiedergeborenen Tapedeck!

Gruß Stefan
Bibi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 12
Dabei seit: 10 / 2016
Betreff:

Re: Riemen rutscht?

 · 
Gepostet: 25.11.2016 - 13:39 Uhr  ·  #10
Moin Stefan,

gern geschehen! Und danke,den Spaß hab ich gerade.... mit Tubular Bells von Mike Oldfield!

Viel Erfolg bei deiner Suche nach dem passenden Riemen.

LG Bianca
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.