ONKYO TX-NR636 und Equalizer

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2015
Betreff:

ONKYO TX-NR636 und Equalizer

 · 
Gepostet: 22.04.2015 - 20:49 Uhr  ·  #1
Hallo

Mir ist zwar bekannt das es bei diesem Gerät nicht Möglich wäre einen Equalizer anzuschließen es muß doch machbar Sein über die Zone 2 Ausgang diesen zu betreiben ohne das ich eine Vor- Endstufen Kombination benötige
Bin für jede Hilfe oder anleitung sehr Dankbar
Mfg
Alex :'(
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: ONKYO TX-NR636 und Equalizer

 · 
Gepostet: 23.04.2015 - 21:11 Uhr  ·  #2
Hallo Alex!
Hast Du vor, den Equalizer im Stereobetrieb zu nutzen oder für Surround?

Falls Ersteres zutrifft, würde das möglicherweise gehen, für Surround wird's schwieriger, da der 636 keine Pre-Outs für die Frontlautsprecher besitzt. :(

War gehen würde, ist daß Du den Verstärker für die Frontboxen auftrennst zwischen Vor- und Endstufe. Das ist aber ein gewisser Aufwand. Ich hab das mal bei meinem seinerzeitigen TX-DS696 und dem TX-DS595 meines Bruders gemacht.

Wozu brauchst Du einen Equalizer? Ich habe mir mit meinen Boxen die Klangregelung "abgewöhnt" da Sie von Haus aus wunderbar linear spielen. Mein aktueller Stereo-Amp besitzt gar keine Klangregelung mehr.

Gruß Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2015
Betreff:

Re: ONKYO TX-NR636 und Equalizer

 · 
Gepostet: 24.04.2015 - 20:43 Uhr  ·  #3
Hallo
Stefan

Besten Dank für deine Hilfe
Ich habe vor den Equalizer im Stereobetrieb zu betreiben fakt ist nun mal das hier ein besser Klang gewärleistet ist als ohne Equalizer es wäre auch zu Schade dieses Teil in den Müll zu werfen da hier auch die Optik Sehenswert ist.Ist es Überhaupt bei den NR 636 Möglich die Vor- und Endstufe aufzutrennen oder gibt es evtl hier eine Leichter Möglichkeit zb ein DIGITAL ANALOG WANDLER zu Verwenden
Besten Dank

Gruß
Alex
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: ONKYO TX-NR636 und Equalizer

 · 
Gepostet: 24.04.2015 - 22:15 Uhr  ·  #4
Hallo Alex!
Stereo erleichtert das natürlich.
Das kommt darauf an, ob Deine zu hörende Quelle digital oder analog ist.
- Die einfachste Möglichkeit bei einer analogen Quelle wäre, die Quelle (z.B. CD-Player oder Analogausgang Handy) mit dem Eingang des Equalizers zu verbinden und dann den Ausgang des Equalizers mit einem Eingang des 636. Equalizer funktioniert dann natürlich nur mit dieser analogen Quellle.
- Du kannst auch den Zone2 Ausgang des 636 an den Equalizer anschließen und dann den Ausgang des Equalizers an einen beliebigen Eingang des 636. Als zu hörende Quelle muß dann eben dieser Eingang gewählt werden und die eigentliche Quellenwahl muß dann im Zone 2 Bereich gewählt werden.
- Ich habe erschrocken gerade festgestellt, daß die aktuellen Surrounder keine Tape Ausgänge mehr haben. Ich werd doch alt... ^_^
- mit einem externen D-A Wandler könntest Du nach der ersten Methode z.B. auch eine Digitalquelle gemäß Beislpel 1 über den Equalizer laufen lassen, aber dann eben auch nur dieses Quellgerät wie bei 1.
- falls Du die Quellenwahl des Onkyo, eventuellen zukünftigen Surroundbetrieb und den internen D-A Wandler des 636 nutzen wollen, wirst Du ums Auftrennen nicht rumkommen.
Siehe hier... Leider sind die Bilder mittlerweile in den Tiefen des Netzes untergegangen....

Ich hoffe, das war halbwegs verständlich.
Mich würde noch interessieren, was für einen Equalizer Du benutzt. Auch nen Onkyo?

Gruß Stefan.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2015
Betreff:

Re: ONKYO TX-NR636 und Equalizer

 · 
Gepostet: 01.05.2015 - 19:52 Uhr  ·  #5
Hallo
Stefan
Danke für die ausfürliche Beschreibung werde es mal so ausprobieren wie beschrieben ich hoffe ich es funktioniert
Nochmals ein FETTES THX für deine Mühe

Mfg
Alex
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.