Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 
schnuffi0
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 · 
Gepostet: 18.03.2013 - 19:29 Uhr  ·  #1
Hallo Onkyo-Fangemeinde,



seit heute bin ich auch stolzer Besitzer eines solchen Tapes und habe es heute auch genauer inspiziert. Mir fiel das singende Ger?usch auf, welches drehzahlabh?ngig ist. Kennt das jemand, bevor ich anfange zu experimentieren.



Dann scheint das Idler-Rad etwas ausgeleiert zu sein, da es auf der Achse etwas "schlabbert". Ich habe zwar schon ein Ersatz-Idler-Gummi, aber wahrscheinlich werde ich aber kein Rad daf?r mehr finden.



Dann habe ich das Gef?hl, dass das Tape etwas langsamer l?uft, als die anderen Tapes, welche ich schon mein Eigen nannte.



K?nnte mir da ggf. Jemand ein Referenzband erstellen, wenn er ein top abgeglichenes Tape hat ? Ich ?bernehme auch den Versand. Man k?nnte mir z.b. Auf eine einfache Cassette 1000HZ oder 440 Hz auf aufnehmen und ich k?nnte dann mit einem Frequenzmesser "nachregeln", bis es passt.



F?r Ideen und Vorschl?ge bin ich nat?rlich immer dankbar.



Gruss, Schnuffi0
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 · 
Gepostet: 18.03.2013 - 19:54 Uhr  ·  #2
Hallo Schnuffi0 und willkommen im Forum!
Band kann ich Dir eines machen, wenngleich meine Decks nicht pikobello justiert sind, sondern noch im Herstellerzustand.
Ich müsste irgendwo noch aus ner Fachzeitschrift Referenztöne auf ner CD haben.
Was mir grad eher fehlt, ist Zeit. . . 😢

Wo hast Du den Idler-Gummi her? ich suche grad aktuell welche für mein TA-2070, 2055 und 2025 (alles die gleichen Typen, aber vermutlich andere als beim 2900). (Durchmesser ca. 14,4 mm)

Gruß
der Stefan
P.S. Daß der Idler "schlabberig" läuft ist glaube ich normal.
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 · 
Gepostet: 18.03.2013 - 19:57 Uhr  ·  #3
P.S.
Das 2900 hat doch auch eine direkt angetriebene Capstanwelle und die zweite ist über Riemen verbunden, wie beim 2070, oder?
Ist dieser Riemen noch fit?
schnuffi0
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 · 
Gepostet: 18.03.2013 - 21:57 Uhr  ·  #4
Danke f?r das Angebot.das Zeitproblem qu?lt uns wohl alle.;-)



Ist aber ach nicht eilig. Hab's ja f?r die Ewigkeit gekauft.;-)



Das Idlergummi kommt aus der Bucht. Artikel: 300812841088



Kapstan ist Direktantrieb, aber das kleine Zwischen-Rad f?r die Wickelteller schlabbert etwas auf der Achse und erzeugt seltsame Ger?usche. Sollte getauscht werden.nur woher ? Von dem Zwischenrad sprach ich.sorry



Das singen erzeugt die Eletronik vom Kapstan-Motor. Ziemlich hoher Ton.



Und ja, der Riemen scheint augenscheinlich "fit" zu sein, wenngleich viel Abrieb zu sehen ist.schwarz. Der kleine Vierkant-Riemen sieht allerdings aus wie ein Haushaltsgummi, weil er hellbeige und leicht transparent ist.



Gruss, Schnuffi0
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 · 
Gepostet: 18.03.2013 - 23:03 Uhr  ·  #5
Ich hatte den Capstanriemen als "Bremser" für den Bandlauf im Verdacht. Der Idler ist ja "nur" für den Bandwickel zuständig.
Vielleicht muß wegen schlechtem Bandlauf wegen des ollen Capstanriemens des Dual-Capstansantriebes der Idler mehr am Band ziehen und macht daher Geräusche? Sowas hatte ich mal an meinem 2070 beobachtet.

Das singende Geräusch könnte auch von den Lagern der Capstanwellen kommen.
Bezüglich Idlerwheel: Hast Du aufkommende Probleme beim Umspulen?

Danke für den Anbieter. Mit dem stehe ich schon in Kontakt wegen der 2070/2055 und 2025 Idler.

Gruß
Der Stefan
P.S. Schick mir mal Deine Mailadresse bezüglich der Testcassette als PN. Ich werde zusehen, was ich zeitnah mit meinem 2570 und ner alten Cassette hinbekomme . . .
schnuffi0
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 · 
Gepostet: 19.03.2013 - 08:44 Uhr  ·  #6
Neues Update.



Beim Pr?fen vom Zwischenrad, welches ja so herumschlabberte, fiel mir dieses nun ganz ab. Da musste ich feststellen, dass der vor-, vor-Besitzer wahrscheinlich den "Schwenkarm" abgebrochen hatte und versuchte, ihn mit L?rkolben, o.?. wieder zusammenzuschmelzen, was aber nicht dauerhaft hielt, wie man sieht.



Ich habe Bilder gemacht, welche ich noch hochladen werde.



Beim Umdrehen vom Ger?t fiel auch eine kleine "Gleit-Unterlag-Scheibe" heraus, von der ich derzeit noch keine Ahnung habe, wo vergessen wurde, diese wieder einzubauen.



Vielleicht hat ja jemand von Euch so ein Laufwerk schon mal zerlegt.



Das Zwischenrad an sich ist in Ordnung und braucht nicht ersetzt zu werden.



Wie bekommt man aber nun den Antriebsmotor mit dem langen "Gummidorn" heraus, welcher das Zwischenrad f?r die Wickelteller antreibt ? Ich denke, ich muss mir ein St?ck Plastik zurechtzimmern, um den abgebrochenen Schwenkarm zu ersetzen. Sch?ne Schei.



Danke f?r Eure Hilfe und Vorschl?ge !



Die Bilder liefere im Laufe des Tages noch nach. Muss ja auch mal arbeiten und Geld f?r Onkyo verdienen. ;-)



http://s7.directupload.net/images/130319/orjr9wth.jpg

http://s14.directupload.net/images/130319/ny78ka2f.jpg



Schnuffi0
schnuffi0
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 · 
Gepostet: 22.03.2013 - 20:28 Uhr  ·  #7
hallo nochmals,



ich wollte nochmals nachfragen, ob ein stolzer Besitzer eines TA-2900 mal sein wertes Ohr an das Ger?t legen kann, wenn eine Kassete eingelegt wurde.

H?rt man da auch so einen Ton ( gef?hlte 1000Hz ).

Nimmt man die Kassette heraus, klingt es, als w?rde man die "Turbinen herunterfahren". Seltsam. Der direktangetriebebe Kapstan-Motor wurde schon zerlegt und gereinigt und die Lager gefettet Nach dem Riemenwechsel ist es ein klein wenig leiser geworden. Aber man h?rt es immer noch deutlich, selbst durch einen Kopfh?rer ( der Ton kommt aber aus dem Ger?t und nicht ?ber den Kopfh?rersusgang).



W?re nett, wenn einer mal sagen k?nnte, was sein TA-2900 so "von sich gibt", wenn eine Kassette eingelegt wird.



Danke sagt schnuffi0
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 · 
Gepostet: 23.03.2013 - 14:27 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von schnuffi0
. . .Könnte mir da ggf. Jemand ein Referenzband erstellen, wenn . . .


Hallo Mario !
Hab Dir eines gemacht, ist unterwegs an deine Adresse.
Hoffe, Du hast demnächst auch Deinen Idlerantrieb wieder im Griff.

Idlergummis für meine TA 2025, 2055 und 2070 (die letzten drei) hab ich auch bestellt, werde berichten. . .
Gruß Stefan
schnuffi0
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 03 / 2013
Betreff:

Re: Singen aus Motorsteuerung beim TA-2900

 · 
Gepostet: 23.03.2013 - 17:36 Uhr  ·  #9
vielen Dank, das ist nett.bin allerdings nun 1 Woche weg und kann erst danach testen und mich bedanken.;-)



ich werde mein ta-2900 und mein aiwa ad-f990 dann mal abgleichen.



Mein Idler geht wieder. Ichb habe ihn mit 2.-Komponenten-Kleber repariert und etwas verst?rkt. Wenn ich mal mehr Zeit habe, dann baue ich mir einen neuen Idler-Satz.



Mir geistert da was im Kopf rum. ;-)



jetzt w?re es noch sch?n, wenn jemand die Ohren mal am 2900er aufmacht und mal hinh?rt, ob der Motor dort auch "singt". Sch?tze so um die 1kHz herum. Auf Dauer nervt das etwas.Ich nehme dann immer die Kassette raus, dann ist wieder Ruhe.



Frohe Ostern an alle und viele dicke. (Ei)dler. ;-)



Schnuffi0
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.