TA 2550, 2570, 2750 oder 2760 ?

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: M?nster
Beiträge: 22
Dabei seit: 01 / 2013
Betreff:

TA 2550, 2570, 2750 oder 2760 ?

 · 
Gepostet: 12.02.2013 - 11:12 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich bin neu im Forum und stelle mich mal ganz kurz vor: Mein Name ist Marvin, ich komme aus M?nster und bin noch Sch?ler.

Seit kurzem bin ich dabei, mir eine Onkyo-Anlage zusammenzustellen. Bisher besitze ich schon ein A 8780, T 4670 und die Lautsprecher SC 960, mit denen damals alles angefangen hat.

Passend zu der Anlage suche ich noch ein Integra-Deck (und auch CD-Player), wobei ich mir nicht sicher bin, wo die Unterschiede zwischen den oben genannten Ger?ten sind. Wei? jemand dar?ber mehr ?

Gru? Marvin
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: TA 2550, 2570, 2750 oder 2760 ?

 · 
Gepostet: 12.02.2013 - 17:12 Uhr  ·  #2
hi marvin,



also alle oben aufgef?hrten tape decks bis auf das TA-2750 sind dreikopf decks mit drei motoren.

das TA-2760 finde ich mit dem TA-2570 fast ebenb?rtig.

das TA-2760 hat Silent Tape Mechanism, was das TA-2570 nicht hat.

das TA-2570 hat daf?r AutoAccubias (Einmesscomputer) und Dual Capstan



ich w?rde gleich das TA-2570 nehmen. finde ich von der Optik n ticken sch?ner weil das das einzige ist mit Cassettenschachtbeleuchtung von allen integra cassetten decks ab baujahr 88.



als cd deck w?rde ich dir , wenns der geldbeutel zul?sst das DX-6550 empfehlen.



google doch einfach mal nach den bilder der verschiedenen Decks.



Das TA-2550 ist auch sehr sch?n und wohl noch g?nstiger zu bekommen als die oben 2 genannten.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: M?nster
Beiträge: 22
Dabei seit: 01 / 2013
Betreff:

Re: TA 2550, 2570, 2750 oder 2760 ?

 · 
Gepostet: 12.02.2013 - 18:23 Uhr  ·  #3
Hallo Alexander,

danke f?r die Informationen. Mit dem TA 2570 hatte ich auch schon gelieb?ugelt, allerdings wusste ich da noch nicht, ob das TA 2750/2760 vll. eine noch bessere Ausstatttung hat. Aber wenn ich mir so mal die Bilder von TA 2760 und TA 2570 anschaue, f?llt mir auf, dass das TA 2760 irgendwie billiger aussieht :roll:

Das TA 2900 gef?llt mir optisch am besten, aber bei dem Preis kann ich ja Jahre sparen.Au?erdem passt es leider nicht zum A 8780 und T 4670.

Also wird meine Wahl wohl auf das TA 2570/ TA 2550 fallen.

Wie funktioniert das bei den Onkyo-Decks eigentlich mit der Hinterbandkontrolle ? Ich konnte leider in keiner Anleitung was dazu finden :sad:

Ob ich mir noch nen CD-Player g?nne wei? ich noch nicht, da ich bereits einen habe (aber nicht von Onkyo) und schon ?fter von dem Laserproblem beim DX 65xx und 67xx gelesen habe. Wobei der DX 65xx nat?rlich optisch schon ein Leckerbissen ist . 😄



Gru? Marvin
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: TA 2550, 2570, 2750 oder 2760 ?

 · 
Gepostet: 12.02.2013 - 21:52 Uhr  ·  #4
Hallo Marvin !

. . .und willkommen im Forum !

Es gibt auch ganz feine Unterschiede im Design:

Das 2570 hat eine oben ganz rechtwinkelige Frontplatte, das 2760 oben und unten ne Rundung (die vermutlich auch Dein Amp und Dein Tuner haben).

Im direken optischen Vergleich kann ich nicht nachvollziehen, warum das 2760 "billiger" aussieht. Beide sind schwer, Robust und Edel verarbeitet. (Ich hab beide, das 2750 und das 2760).

Ausstattungsunterschiede:

Was das 2760 hat, und das 2570 nicht:
-Auf dem Papier geringfügig bessere Messwerte
-festerer Sitz der Cassette im Cassettenfach
-dimmbares Display

Was das 2570 hat, und das 2760 nicht:
-zum Lieferumfang geh?rte eine Fernbedienung (was bei RI-Verkabelung eh keine Rolle spielt, da Du da über den Amp fernsteuerst.
-den Einmesscomputer

Zwei Capstanwellen haben glaube ich beide.

Hinterbandcontrolle bedeutet, daß Du bei laufender Aufnahme gleich das aufgenommene Band anhören kannst. Du kannst dann zwischen Eingangssignal und aufgenommenen Band hin- und Herschalten und z.B. den Einfluß der Bisaregelung und der Aussteuerung im direkten Vergleich hören, weil bei einem Dreikopfdeck der Aufnahme und Wiedergabekopf getrennt sind.

Ich würde die xx50er nicht nehmen, da, wenn schon das größere Modell gewählt werden sollte - 😉 .

Das 2900 ist vom Rastermaß auch breiter (450mm statt 435mm bei den anderen).

Ein 2670 hätte ich grad abzugeben, da mein kleiner Mann im Ohr gerade noch ein älteres Deck möchte . . .

Gruss Stefan
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: TA 2550, 2570, 2750 oder 2760 ?

 · 
Gepostet: 13.02.2013 - 07:47 Uhr  ·  #5
Hallo Marvin,



ausf?hrlicher wie der Stefan es Dir hier beschrieben hat, konnten es wahrscheinlich nichtmal die Verk?ufer zu damaliger Zeit 😉



Ich denke du triffst auf jeden Fall die richtige Wahl, wenn Du Dich hier erkundigst und mit dem TA-2570 wirst du sicherlich sehr zufrieden sein . garantiert :)



das TA-2900 sieht schon edel aus, aber wie du sagst, bei dem Preis. und lass da mal den Riemen kommen oder Idler. Da ist das glaube ich noch alles mehr verbaut. Beim TA-2570 gibts den Idler gummi nicht, da wurde das mit Zahnr?dchen gel?st :)
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: M?nster
Beiträge: 22
Dabei seit: 01 / 2013
Betreff:

Re: TA 2550, 2570, 2750 oder 2760 ?

 · 
Gepostet: 13.02.2013 - 14:33 Uhr  ·  #6
Hallo Stefan und Alexander,

vielen Dank f?r die ausf?hrlichen Erkl?rungen ! Das hilft mir schon sehr weiter. Auf die automatische Bias-Regelung beim TA 2570 kann ich bestimmt verzichten, daf?r hat das TA 2760 ja woanders mehr zu bieten.

Fernbedienung ist mir auch an sich nicht so wichtig, und wenn ich mal doch zu faul zum Laufen bin, kann ich ja immer noch Play, Spulen usw. mit der Fernbedienung vom A 8780 steuern 😉

Zitat geschrieben von jim_knopf
Hinterbandcontrolle bedeutet, da? Du bei laufender Aufnahme gleich das aufgenommene Band anh?ren kannst.


Das ist ja geil. Jetzt verstehe ich auch, wozu man am Kassettendeck 3 K?pfe braucht :lol:

Gru? Marvin
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

"Betriebsversammlung"

 · 
Gepostet: 18.02.2013 - 20:54 Uhr  ·  #7
Für alle Mitlesenden!

Hier noch mal eine kleine Betriebsversammlung fast aller meiner bescheidenen Decks. (das 2044 fehlt)

(Bild nicht mehr auffindbar)

Im direkten Vergleich nochmal zu sehen das 2570 und das neuere 2760.

Auf dem Bild sieht man auch die Entwicklung der Frontplattenbreiten von 418mm (2025) über 435mm (2570, 2760, auch 2044) und der "luxusgröße" 450mm (2070 leider ohne Holz-Seitenteile)

Den Farbunterschied dunkelgrau vom 2025 und 2070 und schwarz beim 2570 und 2760 wird man auf diesem Bild nicht erkennen.

Das 2760 macht sich demnächst auf den Weg zu Marvin. . . 😉

Gruß Stefan
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: TA 2550, 2570, 2750 oder 2760 ?

 · 
Gepostet: 18.02.2013 - 22:13 Uhr  ·  #8
tolles foto stefan ! danke daf?r. das obere "nicht Integra" ist bestimmt nicht so tief nach hinten raus wie die INTEGRAs. Das fand ich immer doof weil da konnte man kein integra mehr draufstellen. Vllt werde ich demn?chst, wenn mein Regal fertig ist, auch mal ein Foto von meinen Decks reinstellen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.