Onkyo TA-2870 # Problem nach Reparatur

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: M?lheim an der Ruhr
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Onkyo TA-2870 # Problem nach Reparatur

 · 
Gepostet: 28.12.2010 - 15:48 Uhr  ·  #1
Hallo liebe Hifi-Cracks,



ich habe ein kleines Problem. Mein Onkyo ta-2870 hat letzten Monat den Geist aufgegeben und jede Ansprache meinerseits nur noch mit einer schnell blinkenden Play-Taste honoriert.

Nachdem ich ein wenig recherchiert habe, fand ich den Hinweis darauf, dass der Hub-Motor einfach ein wenig Bewegung braucht. Habe diesen also ausgebaut und nach Anleitung an einem Trafo mal ein St?ndchen drehen lassen. Beim Einbau sind mir dann noch ein paar Kabel abgerissen, die ich dann - hoffentlich richtig - wieder angel?tet habe.

Jetzt habe ich dummerweise den Zustand erreicht, dass das Ger?t beim Einschalten leider gar nicht mehr aufh?rt, den Hub-Motor mit Strom zu versorgen, allerdings nicht mal kurz mit 8V sondern nachdem die Pause-Taste nicht nehr blinkt konstant mit 2,15V.

Vielleicht hab' ich ja doch was falsch angel?tet:

1) Am Hubmotor rot (+) und gr?n (-)

2) an den 3 Mikroschaltern dar?ber oben Schwarz, darunter von links nach rechts braun, gelb, lila

(siehe Bild: )

Kann mir jemand helfen ? Ich vermisse mein Deck doch langsam sehr, schn?ff ;(



Gru?



Volker
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2870 # Problem nach Reparatur

 · 
Gepostet: 28.12.2010 - 16:23 Uhr  ·  #2
Hallo Volker !

Muß ich doch mal an meinen alten Fotos gucken, ob bei meinem 2570 und 2760 die Farben der Litzen auch so ist.

Ich habe die Farbcodierungen nicht mehr auswendig parat.

Gruß Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: M?lheim an der Ruhr
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Das w?re sch?n

 · 
Gepostet: 28.12.2010 - 16:26 Uhr  ·  #3
Hallo Stefan,



das w?re wirklich nett von dir. Ich habe nur ein Foto unter http://img204.imageshack.us/img204/7131/fnfoa4.jpg gefunden, aber das reicht die Aufl?sung nicht, um wirklich zu erkennen, was da wo angel?tet ist.

W?re echt hilfreich. Danke daf?r im Vorhinein.



Gru?



Volker
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2870 # Problem nach Reparatur

 · 
Gepostet: 28.12.2010 - 17:59 Uhr  ·  #4
Hallo Volker !

Mehr Bilder, als in den Threads drin sind, hab ich auch nicht auf dem Rechner.

Immer das, was man braucht ist nicht dabei 😢

Ich hab Dir noch aus den Originalbildern Ausschnitte gezogen,



zumindest das grüne Kabel am Hubmotor scheint gesichert.



Meine beiden Decks sind im Moment zu "eingebaut" um auf die Schnelle den Deckel runtermachen zu können, vielleicht kann jemand Anderes einspringen.

Viel Erfolg

Gruß Stefan



*Edit* P.S. Beide Bilder sind vom TA-2760
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: M?lheim an der Ruhr
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Onkyo TA-2870 # Problem nach Reparatur

 · 
Gepostet: 28.12.2010 - 20:14 Uhr  ·  #5
Hallo Stefan,



tausend Dank. Ich glaube auf dem Photo tats?chlich die Reihenfolge braun, gelb, lila zu erkennen. An der oberen Reihe schein auch ein schwarzes dran zu sein. Von daher hab ich das wohl soweit richtig gemacht. Ich habe aber auf deinem Bild noch einen Kondensator am Hubmotor gesehen, den habe ich nicht.

Sonst jemand eine Idee, wo der Fehler liegen mag ?



Bin f?r jeden Tip sehr sehr dankbar !



Gru?



Volker
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: M?lheim an der Ruhr
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Hubmotor stoppt nicht mehr

 · 
Gepostet: 05.01.2011 - 11:18 Uhr  ·  #6
Hallo Leute,



erst einmal ein frohes neues Jahr :razz:

mein Problem ist leider noch nicht gel?st. Der Hubmotor l?uft und l?uft und l?uft.

Gibt es irgendwo einen Schalter, der im sagt "Ist gut jetzt, K?pfe sind oben" oder wird das alles ?ber die 3 Mikroschalter gesteuert ?

(Die funktionieren soweit, hab's gemessen).

Liegt mein Problem vielleicht im Chip oder so ? Bin f?r jeden Tip mehr als dankbar.



Gru?



Volker
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Hubmotor stoppt nicht mehr

 · 
Gepostet: 05.01.2011 - 12:25 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von PantheraOnca
. . . "Ist gut jetzt, Köpfe sind oben" oder wird das alles über die 3 Mikroschalter gesteuert ?

Hi Volker !

Eigentlich sagen die Microschalter über die "Drehscheiben", daß der Kopfschlitten oben ist. (denke ich jedenfalls)

Hast Du den Hubmotor wieder angebaut, oder ist der noch lose?

Gruß Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: M?lheim an der Ruhr
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Onkyo TA-2870 # Problem nach Reparatur

 · 
Gepostet: 09.01.2011 - 16:09 Uhr  ·  #8
Hallo Stefan,



ich habe alles wieder so zusammengebaut, wie es vorher auch war, denke ich. Keine Schraube ?ber und alles sitzt gerade und fest 😉

Ich hab' auch an den Mikroschaltern gemessen, um sicherzustellen, dass alle Kontakte ?ffnen/schlie?en, je nach Stellung der R?dchen. Soweit habe ich das hingekriegt, glaube ich. Die Scheibe mit den R?dchen dreht sich ?brigens nach rechts (->), wenn man draufschaut. (Nur um mal die Polung des Motors zu ?berpr?fen, ist das soweit korrekt ?)



Bin inzwischen echt ratlos 😢



Hoffnungsvolle Gr??e



Volker
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2870 # Problem nach Reparatur

 · 
Gepostet: 09.01.2011 - 18:28 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von PantheraOnca
. . .Die Scheibe mit den Rädchen dreht sich übrigens nach rechts (->), wenn man draufschaut. (Nur um mal die Polung des Motors zu überprüfen, ist das soweit korrekt ?). . .


Hallo Volker !
Ich werd wohl doch nicht drumrumkommen, mein TA 2570 aus dem Regal zu kramen und mir die Kabelbelegung samt Drehrichtung mal anzusehen. . .

Einen neuen Antriebsriemen will dessen Laufwerk eh, da er im Moment jaulend anläuft.
Ich werde Dir hier im Thread Bescheidgeben.
Kann aber noch ein Paar Tage brauchen, bis ich da dazu komme.

Gruß Stefan
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2870 - Problem nach Reparatur

 · 
Gepostet: 10.01.2011 - 12:21 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von PantheraOnca
. . .

1) Am Hubmotor rot (+) und grün (-)
2) an den 3 Mikroschaltern darüber oben Schwarz, darunter von links nach rechts braun, gelb, lila
. . .


Hab mein 2570 aufgemacht und kann Dir die Belegung der Lötstellen bestätigen.

Wie stehen denn bei Dir im Ruhezustand die Schaltnocken?

Bei meinem 2570 ist
im Ruhezustand (Kopfschlitten unten) der zur Cassettenseite zeigende Schalter offen
der Mittlere geschlossen und
der dritte in Richtung Rückwand auch geschlossen.

Im Play-Zustand ist

Schalter 1 (Cassettenseite) geschlossen (Nocke oben)
Schalter 2 Mitte offen und
Schalter 3 (zur Rückwand zeigend) wieder geschlossen.

Vielleicht ist bei Dir der Ausgangszustand der Schalter nicht in Ordnung.

Der Motor macht übrigens immer nur kurze Drehimpulse mal in die eine, mal in die andere Richtung.
Drehrichtung muß ich noch rausfinden.

Gruß Stefan

P.S. Bilder bei Bedarf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2870 # Problem nach Reparatur

 · 
Gepostet: 22.01.2011 - 14:13 Uhr  ·  #11
Hi Volker !

Wie sieht's aus?
Lange nix gehört, kommst Du vorwärts mit Deinem Laufwerk?

Gruß Stefan
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 02 / 2011
Betreff:

Re: Onkyo TA-2870 # Problem nach Reparatur

 · 
Gepostet: 14.02.2011 - 23:51 Uhr  ·  #12
Hallo Volker!



Ich w?rde mal behaupten der Kondensator fehlt.

Habe mein TA 2570 und TA 2550 gerade zur General?berholung offen vor mir stehen.





Sch?ne Gr??e

Olaf
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.