Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 15.06.2009 - 20:42 Uhr  ·  #1
Hallo! Ich hei?e Markus und komme aus Hattingen, NRW.



Ich hatte letztens ein Integra TA-2750 gekauft (Voll funktionst?chtig). Jetzt hat meine Mutter noch ein Integra TA-2350 bei sich stehen gehabt.

Hatte mein Vater damals neu gekauft. Dieses Kasettendeck funktioniert aber nicht. Vielleicht kann mir jemand bei der Fehlersuche helfen?!



Folgendes Problem: Man schaltet es ein, die Pause - Taste blinkt ein paar mal.

Jetzt lege ich eine Kasette ein, dr?cke auf Start und die K?pfe werden auch angehoben. Aber keiner der Motoren l?uft. Der Antriebsriemen ist o.k. Motorwelle l?sst sich mit dem Finger ganz leicht drehen. Was mir noch auff?llt ist, dass direkt ?ber der Power - Taste eigentlich ein L?mpchen leuchtet, welches es jetzt nicht tut. Dieses L?mpchen scheint aber i. O. zu sein, da es laut Spannungspr?fer Durchgang hat. Hat hier jemand eine Idee, was ich nachschauen kann? Was ich wo nachmessen kann? Wenn ja, bitte eine Erkl?rung f?r einen (elektronik)Laien.



Ich f?nde es schade, so ein Kasettendeck mit 3 Tonk?pfen und 3 Motoren wegzuschmei?en. Kann mir wer helfen? Bitte!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Unterhaching (Bayern)
Alter: 54
Beiträge: 115
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 15.06.2009 - 21:04 Uhr  ·  #2
Hallo Markus,

ich schaue morgen mal bei meinem 2350 nach, wie das Laufwerk aufgebaut ist. Eine Frage vorab, hast Du die Lampe im ausgelöteten Zustand gemessen? Ansonsten misst du in die Schaltung und das bedeutet, dass die Lampe doch defekt sein kann.

Bis Morgen und viele Grüße Dein Deck bekommen wir schon wieder hin.

Dirk alias OnkyoDeckSammler


P.S.: Eine Frage noch, aus Neugier, ist das Deck silber oder schwarz?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 15.06.2009 - 21:18 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von OnkyoDeckSammler
Eine Frage vorab, hast Du die Lampe im ausgel?teten Zustand gemessen? Ansonsten misst du in die Schaltung und das bedeutet, dass die Lampe doch defekt sein kann.

Bis Morgen und viele Gr??e Dein Deck bekommen wir schon wieder hin.



P.S.: Eine Frage noch, aus Neugier, ist das Deck silber oder schwarz?






Ich Trottel hab es nat?rlich nicht im ausgel?teten Zustand gemessen. :roll: mea culpa



Es ist ein schwarzfarbendes. Ich w?rde mich wirklich freuen, wenn wir es hinbekommen w?rden.

Das Deck geh?rte meinem (verstorbenen) Vater. Daher m?chte ich es

sehr ungerne wegwerfen.

Ach, zu meinen "F?higkeiten". Ich bin gelernter Feinmechaniker. Also falls

es etwas mechanisches sein sollte, k?nnte ich das Laufwerk unter Anleitung auseinanderbauen.

Aber ich bef?rchte eher, dass es was elektronisches ist?!

Danke schon mal f?r Deine Hilfe.



Markus.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Unterhaching (Bayern)
Alter: 54
Beiträge: 115
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 17.06.2009 - 09:44 Uhr  ·  #4
Hallo Markus,

bitte nimm einmal den Kassettenschachtdeckel ab. (nach oben ziehen)





Dann drücke den Sonsor der am weitesten links ist, mit dem linken Zeigefinger leicht nach oben drücken. Dann den Play-Taste drücken.

Nun fahren die Tonköpfe und die Andruckrolle nach oben. Ebenso müsste sich die Capstanwelle drehen. (scheinbar bei Dir ja nicht) und der rechte Wickelzapfen müsste sich drehen. Hier wäre es eben interessant ob er dies tut.

Viele Grüße

Dirk alias OnkyoDeckSammler
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 17.06.2009 - 10:09 Uhr  ·  #5
Hallo Dirk und Markus !

Guter Tipp von Dirk mit dem Laufwerkstest. . .

Aus meiner Erfahrung mit TA 2570 und 2760 zickt altersbedingt eher der Hubmotor. Da der Kopfschlitten hohgeht scheint das bei Dir nicht der Fall zu sein.

Ich würde eher auf einen ausgeleierten Riemen des Capstanantriebes tippen.

Ich kenne das Laufwerk des 2350 nicht. Hat das 1 oder 2 Capstanwellen?

An Deiner Stelle Markus würde ich das Laufwerk mal ausbauen und ansehen. Ich würde nicht erwarten, daß das gänzlich anders gemacht ist, wie bei meinem 2760 (Siehe Thread mit Bildern für's Zerlegen hier im Forum) Solltest Du eigentlich mit klarkommen. Bei Bauartbedingten Unterschieden und Problemen helfen wir Dir dann gerne weiter.

Nun warten wir aber erstmal den von Dirk vorgeschlagenen Laufwerkstest ab. Ich denke, Du berichtest.

Das defekte Lämpchen über der Power-Taste hat mit der Funktionsstörung des Laufwerkes denke ich nix zu tun. Ich kenne das von meinen A-8015 und T-4015, daß sich die Kontrollämpchen irgendwann halt verabschieden. Ist dann aber nur ein optisches Problem und ein anderes Thema.

Viel Erfolg und lasst von Euch hören.

Gruß Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 17.06.2009 - 11:54 Uhr  ·  #6
Hallo, Dirk und Stefan.



Herzlichen Dank schon mal f?r eure Antworten. Das mit dem Taster habe ich bereits gemacht.

Aber der Wickeldorn und der Capstan laufen nicht an. Es ist nicht der Riemen, der

Motor l?uft nicht an, er zuckt noch nicht mals. Kann man den Motor/die Motoren

"zwingen", zu laufen? Also z. B. ?ber eine Baterie oder einen Trafo?

Wenn ja, wie viel V und A d?rfen da drauf?



Noch eine Frage; Kann/darf ich die Schalter, die "erkennen", ob und welche

Kasette eingesetzt ist, ?berbr?cken? Vielleicht schaltet einer dieser Schalter nicht durch.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 17.06.2009 - 12:36 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von MaHa
. . .Kann man den Motor/die Motoren
"zwingen", zu laufen? Also z. B. über eine Baterie oder einen Trafo?
Wenn ja, wie viel V und A dürfen da drauf?. . .


Ja, hab ich beim Hubmotor immer so gemacht mit nem regelbaren Modelleisenbahntrafo. Aber bitte nur bei ausgebautem Laufwerk den Motor solo testen !

Eventuell Motorlager schmieren

Zitat geschrieben von MaHa

Noch eine Frage; Kann/darf ich die Schalter, die "erkennen", ob und welche
Kasette eingesetzt ist, überbrücken? Vielleicht schaltet einer dieser Schalter nicht durch.


Ich glaube nicht, daß die Schalter der Bandsortenerkennung was damit am Hut haben. Ich würde mich auf den Capstanmotor als Fehlerursache konzentrieren und das Laufwerk mal rausnehmen.

Gruß Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 17.06.2009 - 21:48 Uhr  ·  #8
Hallo.



Ok, dann werde ich das Laufwerk erst mal raus nehmen. Aber bevor ich das

mache, noch eine Frage. Kann ich messen, ob Strom am Motor ankommt, wenn

ich play dr?cke? Wenn ja, welchen Wert m?sste ich da messen?



Noch eine Frage wegen der Gl?hlampe: Meine Idee war folgende, an meinem DUAL - CT18 (Radio) funktioniert auch nur der Stereo - Empfang,

wenn die Gl?hlampe f?r STEREO i. O. ist. Daher die Frage, ob das bei

Onkyo u. U. auch so ist.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Unterhaching (Bayern)
Alter: 54
Beiträge: 115
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 24.06.2009 - 20:07 Uhr  ·  #9
Hallo Markus,

sorry, das ich mich jetzt erst melde, war bzw. bin krank.

Hier ein paar Messpunkte zum checken.

Aber Vorsicht bei offenem Gerät "Stromschlag!"

Die 230~Volt Leitung ist genau unter der Steuerplatine für das Laufwerk.

Ich habe im Bild die Stellen mit Nummern versehen und unten beschrieben.





alles gemessen gegen Masse bzw. das Gehäuse:

(richtigen Messbereich einstellen)

1.) 12,4 V

2.) 12,4 V

3.) 12,4 V

4.) 10,9 V (wenn Du hier 0 V hast,

ist das warscheinlich der Grund,

warum Deine Lampe nicht geht)

5.) 12,4 V

6.) 12,4 V

7.) 12,4 V (oranger Draht schwer zu messen,

Dauerplus für den Motor,

er wird über Masse geschaltet)

8.) 11,4 V bei Motor aus

0,8 V bei Motor an

(das ganze PIN 2 der Flachbandleitung,

es ist die Rückleitung vom Motor)



Viele Grüße

Dirk alias OnkyoDeckSammler
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 24.06.2009 - 21:01 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von OnkyoDeckSammler
. . . war bzw. bin krank. .


Hi Dirk !

Na dann danke ich für Deine Mühe und wünsche gute Besserung !

Bin auch mal gespannt, wie Markus weiterkommt

Tschüss
Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 28.06.2009 - 20:55 Uhr  ·  #11
Hallo und herzlichsten Dank erst mal f?r die tolle Hilfe.



@ Dirk; Das ist toll, so eine Beschreibung habe ich mir gew?nscht 🆒

Leider war ich bis gestern beruflich unterwegs und bin auch von morgen bis Freitag wieder weg (Tschechien).

Danach kann ich mich leider erst dem Deck widmen. Aber dann mache ich das auch.

Nur zur Sicherheit; "Gegen Masse" hei?t, ich gehe mit dem z. B. schwarzfarbenen

Kabel an das Geh?use und mit dem rotfarbenen an den Messpunkt. Richtig?

Da freu ich mich ?ber die Hilfe. Danke schon mal und noch mal.



Markus.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 11.09.2009 - 22:01 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von OnkyoDeckSammler
Hallo Markus,



sorry, das ich mich jetzt erst melde, war bzw. bin krank.

Hier ein paar Messpunkte zum checken.

Aber Vorsicht bei offenem Ger?t "Stromschlag!"

Die 230~Volt Leitung ist genau unter der Steuerplatine f?r das Laufwerk.



Ich habe im Bild die Stellen mit Nummern versehen und unten beschrieben.







alles gemessen gegen Masse bzw. das Geh?use:

(richtigen Messbereich einstellen)



1.) 12,4 V

2.) 12,4 V

3.) 12,4 V

4.) 10,9 V (wenn Du hier 0 V hast,

ist das warscheinlich der Grund,

warum Deine Lampe nicht geht)

5.) 12,4 V

6.) 12,4 V

7.) 12,4 V (oranger Draht schwer zu messen,

Dauerplus f?r den Motor,

er wird ?ber Masse geschaltet)

8.) 11,4 V bei Motor aus

0,8 V bei Motor an

(das ganze PIN 2 der Flachbandleitung,

es ist die R?ckleitung vom Motor)



Viele Gr??e



Dirk alias OnkyoDeckSammler






Hallo!



Es tut mir leid, dass ich mich erst jetzt wieder melden kann, aber ich

habe den gl?cklichen Fall, dass sich die Wirtschaftslage auf uns positiv

auswirkt und ich teilweise 7 Tage die Woche arbeite. Daher

konnte ich mich erst jetzt meinem Deck wieder zuwenden.



Aber das ist nichts erfreuliches, denn ich habe an den angegebenen Messpunkten lediglich 0 V gemessen. Einzig an Punkt "8" hatte ich bei

ausgeschaltetem Motor 0,5 V, ohne ?nderung beim Einschalten.



Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich an anderen Punkten der Platine aber

Spannung anliegen habe, und zwar folgende:



A: 11V

B: 11V

C: 20V

D: 5V

E: 6V











Gibt es da irgendwelche Punkte, an denen der Kreis auf der Platine unterbrochen sein kann?

Oder lassen die "0 V" auf ein anderes Problem schlie?en?



Gl?ck Auf, Markus.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 11.09.2009 - 23:50 Uhr  ·  #13
PS: Update:



Wenn ich die beiden Motoren (Kapstan und Wickel) ?ber einen 9V - Block

speise, laufen beide einwandfrei.

Ich habe festgestellt, dass Dauerplus f?r den Kapstan nicht auf der Platine ankommt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Unterhaching (Bayern)
Alter: 54
Beiträge: 115
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 12.09.2009 - 12:46 Uhr  ·  #14
Hallo Markus,

bin gerade erst von einer Geschäftsreise zurück.

Ich schaue mir Deine Messpunkte mal an.

Ich melde mich.

Viele Grüße

Dirk alias OnkyoDeckSammler
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 13.09.2009 - 13:58 Uhr  ·  #15
Super! Vielen Dank schon mal. Wenn Die Bilder zu klein sind, gib mir bitte

bescheid. Dann maile ich sie Dir.

Also, wie gesagt. Das Problem ist, dass Dauerplus nicht auf der oberen, kleinen

Platine ankommt. Das Kabel, welches die untere mit der oberen Platine verbindet (orange),

hat aber Durchgang. Da ist kein Kabelbruch. Also m?sste was auf der untere,

gro?en Platine nicht i.O. sein?!



Noch eine Frage; Vom Trafo gehen 5 Leitungen ab. Zwei rote, zwei gr?ne(glaube ich) und

ein schwarzes. M?ssten, ausser auf dem schwarzen, auf den Anderen eine Spannung anliegen?

Es liegen nur auf zwei von den F?nfen Spannungen an.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Unterhaching (Bayern)
Alter: 54
Beiträge: 115
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 15.09.2009 - 15:55 Uhr  ·  #16
Hallo Markus,

deine Spannungen sind erst einmal OK.

Bei MB (+12V orange) sollten natürlich +12V anliegen.

Da Du Spannung auf AssistB (C) hast, ist Netzteil und Gleichrichter OK.

Daher kann es nur noch der Q903 oder Q904 bzw. D903 sein.

Q903 = 2SC1815GR oder 2SC945AP oder JC501Q

Q904 = 2SD880Y oder 2SD330E oder 2SD325E

D903 = RD13EB3 oder MTZ13C

Außer Du hättest einen Kurzschluß auf der oberen Platiene.

Du kannst ja den orangen Draht von der oberen Platiene entfernen und messen ob Du im Leerlauf etwas misst.

Wenn ja, dann Schluß auf oberen Platine, wenn nein, dann Q903. siehe oben.



Viele Grüße

Dirk alias OnkyoDeckSammler
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 16.09.2009 - 07:23 Uhr  ·  #17
Ah, super, vielen Dank!

Das ist ein Transistor, richtig?

Als Laie; Die Zahlen hinter Q903 (also z. B. 2SC1815GR oder 2SC945AP ), sind

das Typennummern? Kann ich damit ins Elektronikgesch?ft und neue Transistoren kaufen?



P.S. M?sste dann vor den Transistoren eine Spannung anliegen?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Unterhaching (Bayern)
Alter: 54
Beiträge: 115
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 16.09.2009 - 09:21 Uhr  ·  #18
Hallo Markus,

ja sind TypenNummern.

Vor den Transistoren hast Du ja Spannung, über D904 liegt bei Dir ja an Punkt "C" bzw. Assist B ca. 20V an.

Viele Grüße

Dirk alias OnkyoDeckSammler
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen / NRW
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TA-2350 # Motoren laufen nicht

 · 
Gepostet: 23.11.2009 - 19:45 Uhr  ·  #19
Hallo!



Es hat sehr lange gedauert. Daf?r bitte ich um Entschuldigung.



Es war die Diode hinter den Transistoren. Hat ein bekannter f?r mich gemessen und dann gewechselt. Seit heute l?uft das Deck wieder! :biggrin:



HERZLICHSTEN DANK AN DIE HELFER!



Jetzt taucht ein neues Problem auf; Die Wiedergabe funktioniert hervorragend.



Bei der Aufnahme ist der Ton sehr stark verzerrt und der Pegel auf einem Kanal wesentlich h?her als auf dem anderen Kanal.

Kann ich mir da den Aufnahmeverst?rker zerschossen haben? Oder ist evtl. ein ELKO hin?



Liebe Gr??e aus Hattingen (im Hintergrund l?uft gerade Sandi Thom von Band)

Markus.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.