Onkyo TX-8210 # Nachfolger gesucht

 
osito
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Onkyo TX-8210 # Nachfolger gesucht

 · 
Gepostet: 03.02.2009 - 17:56 Uhr  ·  #1
Bin neu hier und habe ein Anliegen:



Habe eine ca. 10 Jahre alte Anlage bestehend aus Onkyo CD, Equializer und einem TX-8210R.



Mein Fuhrpark an Zusatzger?ten (DBox, DVD Player, LCD TV, SAT Receiver usw.) hat nun ein solches Ausma? angenommen, da? mir die Anschl?sse am 8210 ausgehen.



Frage: Welchen gebrauchten RDS-Receiver von Onkyo, wenn's geht im selben Design, k?nntet ihr empfehlen ?



Kann man theoretisch auch einen 5.1 oder 7.1 nehmen und an eine normale Stereo (Canton 2 Satelliten und einen Subwoofer) anschlie?en, oder h?rt sich das dann bescheiden an.




Danke f?r eure Antworten.
Gardi
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1672
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-8210 # Nachfolger gesucht

 · 
Gepostet: 03.02.2009 - 18:07 Uhr  ·  #2
Hallo,



welche Ger?te sollen exakt angeschlossen werden?



Ist mit DBOX und Sat-Receiver ein Ger?t gemeint, oder tats?chlich zwei?



Wenn keine Umstellung auf 5.1 oder h?her demn?chst ansteht, w?rde ich bei einen reinen Stereo-Receiver bleiben.



Gru?,

Dirk
osito
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TX-8210 # Nachfolger gesucht

 · 
Gepostet: 03.02.2009 - 18:13 Uhr  ·  #3
Danke f?r die schnelle Antwort.



Nein, es steht kein Umstieg auf 5.1 in naher Zukunft an.



Dbox und SAT sind 2 Ger?te. Mit der Dbox streame ich Musik aus dem Internet. Ist als ein "Zusatzradio"



Phono -> separat

CD -> 1. Anschlu?

Dbox -> 2. Anschlu?

Tape mit Monitor: -> f?r den Equalizer

SAT Receiver -> 3. Anschlu?

TV -> 4. Anschlu?

Reserve _> 5. Anschlu?



  • Gibt es sowas ?berhaupt ?
  • Welches Ger?t w?rdest du empfehlen ?



Danke.
Gardi
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1672
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-8210 # Nachfolger gesucht

 · 
Gepostet: 03.02.2009 - 18:49 Uhr  ·  #4
z.B.:



Onkyo TX-8555



Phono -> ja

CD -> ja

Tape 1 -> z.B. Sat-Receiver oder D-Box

Tape 2 -> Equalizer

DVD -> z.B. Sat-Receiver oder D-Box

Video -> TV



keine Reserve



Onkyo TX-8222



Phono -> ja

CD -> ja

Tape 1 -> z.B. Sat-Receiver oder D-Box

Tape 2 -> Equalizer

Line 1/DVD -> z.B. Sat-Receiver oder D-Box

Line 2 -> TV



keine Reserve



Alternativ gibt es f?r ca. 10-15,- EUR sogenannte Audio-Umschater (kleines K?stchen) zum umschalten von verschiedenen Cinch Tonquellen
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-8210 # Nachfolger gesucht

 · 
Gepostet: 03.02.2009 - 23:28 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von osito
. . .
Kann man theoretisch auch einen 5.1 oder 7.1 nehmen und an eine normale Stereo (Canton 2 Satelliten und einen Subwoofer) anschließen, oder hört sich das dann bescheiden an. [/b]. . .


Hallo Osito !

Du könntest natürlich auch einen (nicht zu billigen) Surround Amp im reinen 2.1 Betrieb nutzen. Natürlich wird reinen Stereoverstärker ein besseres Zweikanalsignal nachgesagt (Ist bei hochwertigen Zweikanal-Geräten meines Erachtens nach auch so), doch hätte ein nicht zu alter Surround-Verstärker für Dich eventuell auch Vorteile. Die Eingebauten D/A Wandler des Surroundreceivers klingen mit Sicherheit besser als die Wandler der D-Box und des Sat-Receivers (wenn das auch ein Digitaler Satreceiver ist im Mainstreamigen Preiniveau). Außerdem hättest Du die Chance, Deine gesamte Bildsignalverwaltung auch über den Surround-Receiver zu machen. Phono haben aber nicht alle eingebaut (kann man aber auch als externen Phonopre im Zweifelsfall ergänzen) Die Einbindung Deines Equalizers bereitet mir dagegen eher Kopfzerbrechen, da ich mir nicht sicher bin, ob die neueren Receiver (Stereo oder Surround) noch echte Tape-Monitor Schleifen haben. Angesichts der rasanten Fortentwicklung der Surroundformate sind gebrauchte Surroundreceiver auch z.T verhältnismäßig günstig zu bekommen. Welchen Weg Du gehst mußt Du also mit Bedacht selbst entscheiden und bitte bei jedem potenziellen Kandidaten genau die Anschlussmöglichkeiten ansehen.

Vom Design her sind die Front- und Seitenteilgestaltung aktuell nicht mehr identisch mit Deiner Serie aus der der 8210 stammt. (auch im Detail mal ansehen)

Welche Geräte hast Du als CD-Player, DVD Player und Equalizer und in welcher Farbe? (Und welchen Platenspieler mit welchem Tonabnehmer :mrgreen: )

Welche Quelle ist Dein Nutzungsschwerpunkt?

Gruss
der Stefan
osito
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo TX-8210 # Nachfolger gesucht

 · 
Gepostet: 04.02.2009 - 19:54 Uhr  ·  #6
Stefan,



danke f?r die ausf?hrliche Antwort.



Mir w?re auch ein gebrauchtes Modell ?ber Ebay recht. Daher w?rde mich interessieren, wie die Nachfolgemodelle geheisen haben, die mehr Anschlu?m?glichkeiten haben.



CD Player ist ein DX-7222; Equalizer EQ101 (bitte net lachen, weil schon uralt).

Plattenspieler der gute alte Technics 1210 (Disco erprobt).

SAT Humax iCord, DVD ?ber PS3.



Hauptnutzungsquelle: CD, Radio, dBox und TV.



Alles in schwarz.



Habe mir die Ger?te von Gardi mal im Bl?dmarkt angeschaut. Imposant, aber halt neues Design und mehr wert als mein ganzer alter Fuhrpark.
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-8210 # Nachfolger gesucht

 · 
Gepostet: 04.02.2009 - 21:31 Uhr  ·  #7
Hallo Osito !

Wie meinst Du das mit Nachfolgemodelle? Du schaust jetzt nach Surroundreceivern? Oder habe ich das nun falsch rausgelesen?

Schau Dir z. B. mal als Surrounder den TX-DS 696 an (mit dem ich hier auch sehr zufrieden bin) Der hat neben CD, Phono, Tape noch 4 Videoeingänge. Das sollte reichen. Ganz nebenbei bekommst Du noch ne lernf?hige Fernbedienung dazu und die Möglichkeit der Videoformatwandlung Cinch auf S-Video.

der kleinere 595 ist auch noch ok, hat aber kein Pre-Out, keine Videowandlung und einen Videoeingang weniger. kleiner würde ich nicht einsteigen wollen.

Der Equalizer is dann halt nich mehr einschleifbar (Wobei ich von Klangregelungen und Equalizern eh nix halte, sorry meine persönliche Meinung. Mit guten Boxen vermisst man das nicht.)

Dis Nachfolgegeneration (vom 696 der 700er (und der 600 er als Nachfolger des 595 hatte glaube ich kein Phono mehr)

Auch ich hatte den 696 gebraucht gekauft und auch mit wegen des vorhandenen Phonoeingangs, wobei ich mittlerweile auf hochwertigere externe Phonopres umgestiegen bin (Creek, Supa). Dein Technics ist doch auch ein Klassiker.

Back to topic:

Wenn's unbedingt ein Equalizer sein soll, kannst Du ja auch mal nach einem TX-? 777 schauen. Der hatte ab Werk schon eine Pre-Out --> Main In Auftrennung, wo Du den Equalizer einschleifen könntest.

Der von Dirk vorgeschlagene TX-8555 ist recht neu auf dem Markt und ist technisch wegen der Schaltverstärkertechnik interessant (wobei ich immernochkeinen selbst gehört habe)

Ich war eher überrascht, wie günstig die zu haben sind. (Hat also auch was)

Sowohl die neuen Stereo-Amps, als auch die TX-DS 595 und 696 haben ein ähnliches Design mit abgeschrägter Ober- und Unterkante der Frontplatte, wobei ich auch schon in meine Surroundkette (auch schwarz) ein deutlich älteres Tape (TA-2570) integriert hatte ohne optische Auffälligkeiten.

Hmm also viel Spass beim Weitersuchen nach Infos im Netz und lass uns Deine Entscheidung hören !

Gruss Stefan
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.