Onkyo T-422 mit Onkyo A-922 # RI verbinden

 
ridolfo
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kiel
Beiträge: 81
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Onkyo T-422 mit Onkyo A-922 # RI verbinden

 · 
Gepostet: 01.11.2008 - 17:21 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich m?chte einen Tuner T 422 RI mit einem Verst?rker A 922 RI ?ber die Remote Schnittstelle verbinden. Die notwendigen Kabel sind nicht vorhanden. Vermutlich auch nicht mehr zu kaufen.

Kann mir jemand sagen, was das f?r Kabel sind? Stecker Kabeltyp. Ist ein oder sind zwei Kabel erforderlich?



Gru?!

ridolfo
jim_knopf
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1026
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo T-422 mit Onkyo A-922 # RI verbinden

 · 
Gepostet: 01.11.2008 - 21:25 Uhr  ·  #2
Hallo ridolfo !

Die RI- Kabel sind stinknormale Mono- Mini-Klinkekabel mit den kleinen Klinkesteckern. (Durchmesser weiß ich grad nich auswendig. :redface: )

EDIT: 3,5 mm

Ich hab da auch schon Kabel vom PC (Das, was von der Soundkarte zu den PC- Lautsprechern im Bildschirm geht) genommen. Die sind zwar Stereo, funzt aber auch. Also, vielleicht haste ja noch was passendes in der Kabelkiste. Sonst sollte sich sowas bei Elektronikläden oder in ebay günstigst auftreiben lassen.

Du brauchst nur 1 Kabel vom Amp zum Tuner.

( dann evtl noch eines von Amp zu CD , usw. also nur eines pro Gerät (Siehe auch Bedienungsanleitung))

Gruß
der Stefan

z.B. Sowas in kürzer

Nochmal Edit:

Das ist kürzer... Weitersuchen darfst Du selber....Viel Erfolg ! 😉
ridolfo
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kiel
Beiträge: 81
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Netzelko, Goldcap Speicherkondensator

 · 
Gepostet: 03.11.2008 - 13:53 Uhr  ·  #3
Hallo,

vielen Dank f?r die Antwort.

Werde es mit den 3,5 Klinkenstecker versuchen.

Zusatzfrage:

Ist es u.U. sinnvoll die Netzteil-Elko's auszutauschen? Nach der langen Betriebszeit k?nnten diese schon erheblich an Kapazit?t verloren haben.



Was mir bisher noch nicht gelungen ist: Die Uhr sychronisiert sich nicht mit der RDS Zeit. Hat sich hier etwas am Datenformat ge?ndert oder gibt es eine interne Batterie/Akku, der ausgetauscht werden sollte?



Gru?!

ridolfo



Nachtrag:

Habe das Ger?t ge?ffnet. C701 scheint ein Goldcap Speicherkondensator zu sein. Ohne Ausbau kann ich die Bezeichnung nicht vollst?ndig lesen.

JAPAN 683 ist alles, was ich sehe.

Vielleicht hat jemand das Servicemanual und kann die vollst?ndigen Daten Posten.
ridolfo
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kiel
Beiträge: 81
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Tuner T-422 Goldcap / Superkondensator C701

 · 
Gepostet: 04.11.2008 - 13:42 Uhr  ·  #4
Hallo,

die Daten konnte ich bestimmen.

Panasonic Goldcap Typ GC 5,5V 0,10 F

Bei abgeschaltetem Ger?t betrug die Restspannung nach 12 Std. nur noch 2,4 V, weiter abnehmend.

Diesen Typ gibt es nicht mehr.

Panasonic empfiehlt den Austausch des Bauteiles nach 10 - 11 Jahren Betriebszeit und normalen Betriebstemperaturen.



Ersatztyp Panasonic EECS0HD104V; 100 000 uF, 5,5 V DC, Vertikal

bei Reichelt f?r ca. 1,50 EUR erh?ltlich.



Mit den Kondensatoren im Netzteil wird es sich ?hnlich verhalten.

Ist man schon mal am L?ten (lassen), kann der Austausch nicht schaden.



Leider gibt es f?r dieses Ger?t auch hier kein Service-Manual mehr.



Gru?!

ridolfo



Nachtrag: Im Internet wird folgender Ersatztyp von Onkyo f?r den T-422 angeboten:

EECS5R5T104S 0,1 F, 5.5 V, Vertikal
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.