Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 44
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 10.10.2009 - 13:24 Uhr  ·  #1
Hallo,

Habe hier ein Onkyo Vorverst?rker P-200 und eine Onkyo Endstufe M-200 bekommen, die zwar "grob" funktionieren, aber doch optisch leider im recht erb?rmlichen Zustand sind. Die Ger?te haben durch etliche Umz?ge recht gelitten, zudem in "R?ucherbuden" mit Holzofen gestanden.

Demendsprechend sind sie von innen ebenso schmutzig wie sie es von aussen waren.



Optisch: zwar alles heil aber gut die Oberfl?che Zerkratzt.



Technisch: Volume Poti des P-200 kratzt und Quitscht und Eiert beim drehen. Der hat wohl mal ein Schlag draufbekommen.



Endstufe: Der Linke Kanal kratzt in den Boxen wenn man ganz leise h?rt, bei etwas lauter ist's ok. Denke mal das ein Lautsprecher Relais gereinigt werden muss. Der Right-Level -Dreher macht mechanische Kratzger?usche beim drehen.



Naja und etliche Lampen ausgefallen. Lange Rede kurzer Sinn, Ich m?chte die Ger?te wieder auf Fordermann bringen. Einige Netzteil-Elkos erneuern, Relais reinigen, Lampen erneuern u.s.w. Sowie alles von Innen s?ubern. Lampen, Elkos, l?ten ist alles kein Problem.



Einige Sachen komm ich aber nicht weiter:



1. Das Volume-Poti des P200. woher Ersatz? Alps, 4 Pins mit 100k ist Original bei den einschl?gigen Ersatzteilshops nicht mehr lieferbar.

F?r mein P-3390 habe ich gerade ein neues als Ersatz gekauft, das hat aber nur 25K . Was passiert wenn man ein 100K Poti gegen eins mit 25 K erneuert?



2. Die Gummi-Lampenhalterung sind alle etwas durch W?rme angeschmort, (Siehe Bilder).Diese w?rde ich auch gern erneuern. Ersatzteilnummer? Oder weiss jemand vielleicht wo oder wer die noch Neu hat?



3. Farbe. Grau Antrazit? Gibt es da eine RAL-Nummer oder passenden Lack irgendwo. Um die Kratzer etwas zu beseitigen.



4. Die gr?n-blauen Gummi?berzieher f?r die Skalenbeleuchtung. Da br?uchte ich welche von.



Viele kleine Probleme. W?re nett wenn jemand mit Rat unterst?tzen k?nnte.

Gruss Kai





jab
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kehl
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff:

zwei Adressen, ein interessanter Link

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 08:32 Uhr  ·  #2
es gibt schon genug Adressen, um weiter zu kommen, diese Firma hat sogar eine L?sung f?r die gro?en Elkos in den Onkyo Stufen



http://www.good-old-hifi.de/re…m200.shtml







Auch Herr Kruse wird immer eine Reparatur M?glichkeit haben bzw besitzt das Original Teil

Hifi-Service-Kruse



Justus-von-Liebig-Ring 15

82152 Krailling / KIM



Telefon: 089-899 49 830

Telefax: 089-899 49 832



Dann gibt es doch Elektronik Foren, wo Du die Bilder einstellen kannst.

Inwieweit diese Leute Tipps nach au?en geben wei? ich nat?rlich nicht.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 12:31 Uhr  ·  #3
Genau, oder du schaust auch mal da vorbei: birkmann-tuning



Gru? 😉

Herbert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 44
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 17:13 Uhr  ·  #4
Hallo, Danke f?r die Tips.

Zu birkmann-tuning habe ich gerade Kontakt wegen des Lautst?rke Potis und den blauen Gummi-?berzieher der Soffitten.





Den Reparaturbericht der M200 von good-old-hifi habe ich gelesen.

Allerdings wurden dort nur 22000uF Elkos statt 30000uF verbaut.

Nach genaueren Recherche im Netz ist die Endstufe nach zweimaligen Reparatur-Aufenthalt aber nicht wieder 100% in Ordnung gekommen und ver?ussert worden:-(



Elko Probleme hat meine Endstufe allerdings zum Gl?ck nicht.



Fehlen mir nurnoch die Gl?hbirnenhalter die schon ausgeh?rtet und angekokelt sind.

Zur Farbe bin ich auf RAL 9011 gestossen, das m?sst ich aber noch mal testen.



Die Vorstufe P200 habe ich soweit fertig: Alle Gl?hbirnen erneuert, kratzendes Poti gereinigt und soweit ok. Ein Neues Poti kommt als Ersatz. Drehkn?pfe erstmal ganz Farblos gemacht. Ist aber gew?hnungsbed?rftig. Bin mir noch nicht klar ob ich die Hochglanzpolieren soll, Verchromen oder doch lieber wieder schwarz lacken.

Ger?t gereinigt und gewienert. Hier erste Bilder:



Gruss Kai









Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 17:19 Uhr  ·  #5
Hi Kai,



was h?lst du davon dir die Farbe in einem Baumarkt nach Muster mischen zu lassen? Habe das zwar noch nie selbst gemacht, aber ich habe dort schon mal so eine Mischanlage gesehen.



Gru? 😉

Herbert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 44
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 17:30 Uhr  ·  #6
Hallo Herbert.

Die Idee ist gut. Kann ja mal ein Drehknopf als Muster mitnehmen.



Und dann Hoffe ich das die M-200 bald aus der Reparatur zur?ck ist. Habe sie zur inneren Grund?berholung in der f?r Hamburg von Onkyo Empfohlenen Reparaturwerkstatt.
jab
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kehl
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 09.11.2009 - 22:31 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von hills




Den Reparaturbericht der M200 von good-old-hifi habe ich gelesen.

Allerdings wurden dort nur 22000uF Elkos statt 30000uF verbaut.

Nach genaueren Recherche im Netz ist die Endstufe nach zweimaligen Reparatur-Aufenthalt aber nicht wieder 100% in Ordnung gekommen und ver?ussert worden:-(



Elko Probleme hat meine Endstufe allerdings zum Gl?ck nicht.



Fehlen mir nurnoch die Gl?hbirnenhalter die schon ausgeh?rtet und angekokelt sind.

Zur Farbe bin ich auf RAL 9011 gestossen, das m?sst ich aber noch mal testen.





mir schien das eine seri?se liebevolle Instandsetzung einer guten Werkstatt vor allem zu dem g?nstigen Preis, sonst h?tte ich nicht verlinkt.



Gibt es denn die anderen Kondensatoren ?berhaupt noch oder ?hnliche?



Als Oldtimerbesitzer kann ich Dir sagen, dass einige Lackierbetriebe Farben nach Muster mischen k?nnen, beim Baumarkt mag das auch gehen, unsere Baum?rkte hier im S?dwesten bieten so einen tollen Service nicht an.



Gruss, Jan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 44
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 10.11.2009 - 13:42 Uhr  ·  #8
Hallo,

Ja, das m?chte ich keinesfalls bezweifeln, das die Reparatur seri?s und liebevoll gemacht wurde.



Becher-Elkos gibt es von Onkyo selbst nicht mehr mit 30000uF



33000uF ja. 27000uF Elkos auch.



Derzeit steht meine M-200 in einer Autorisierten Onkyo Reparaturwerkstatt, zum durchchecken ob alles 100% arbeitet, und reinigen. Nach ca.25 Jahren kann man das ruhig mal investieren.



Wenn die Kombi fertig ist, gibt es noch ein paar Bilder.





Gruss Kai
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 44
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 21.11.2009 - 17:45 Uhr  ·  #9
Hallo,

Kleines Update.

Der Vorverst?rker P200 ist nun zu 99,9 % fertig, und l?uft tadellos.

Habe diese Woche die Drehkn?pfe lackiert, zwar noch ein Tick zu schwarz, aber besser als das aufdringliche Alufarbene. So bleiben sie aber erstmal.



Die Endstufe steht noch immer in der Reparatur, ab und an ein leichtes Zucken der Zeiger alle Minute, obwohl kein Signal eingespeist wird, muss noch behoben werden. Soll so laut Techniker ein Fehler im Netzteil sein.



Hier schon mal die fertige P200. Optisch und Technisch wieder Top.













Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Niemegk
Homepage: good-old-hifi.de
Beiträge: 10
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 19.01.2010 - 18:16 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von hills


Den Reparaturbericht der M200 von good-old-hifi habe ich gelesen.

Allerdings wurden dort nur 22000uF Elkos statt 30000uF verbaut.

Nach genaueren Recherche im Netz ist die Endstufe nach zweimaligen Reparatur-Aufenthalt aber nicht wieder 100% in Ordnung gekommen und ver?ussert worden:-(




Hallo Kai,



na, ja ganz so war es nicht. Ari hat ein Brummen bem?ngelt, welches weder mess- noch h?rbar war. Das konnte ich beim zweiten Werkstattaufenhalt (in 2008) auch nicht beseitigen, geschickt hat er sie in erster Linie wegen des erneut gebrochenen Scharniers der Abdeckklappe.



Verkauft hat Ari bisher jedes Ger?t wieder, das er je besessen hat. Er braucht halt immer wieder neue Ger?te. Er ist aber auch erst Anfang 20.



Bisher sind alle meine Kunden absolut zufrieden, sie erhalten ja auch eine umfassende Gew?hrleistung.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 08.02.2010 - 11:47 Uhr  ·  #11
Moin



Die Endstufe hatte ihre Proble was aber nicht an dir lag Armin, ich bekam sie zur?ck und schon fing irgendetwas anderes an zu spinnen.



Das Brummen wurde nach mehrst?ndigem Betrieb lauter und die Membranen der B?sse wiesen komische Auslenkungen auf bzw. der Brummton ver?nderte sich auch, da lag irgendwo Gleichspannung an so wie das aussah.





na so ganz stimmt das mit dem Verkaufen auch nicht, die gr??ten T?pfe bleiben bisher da, ich habe die Receiver, einige Vollverst?rker und die ganzen Massen an Lautsprechern aufgegeben. Meistens nur um anderes einzukaufen bzw. um von dem Geld zu leben, ist halt alles nicht so einfach.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 44
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 12.03.2010 - 18:06 Uhr  ·  #12
Hallo,

Habe nochmal eine Frage zu den Leistungs-Transistoren des Onkyo P-200.



Auf dem Bild sind die Original verbauten Transistoren zu sehen.



Die Bezeichnung + Daten ?ber den einzelnen Bildern sind die Transistoren die ich mir beim Elektronik-Shop herausgesucht habe.

Nun habe ich von Elektronik ?berhaupt keine Ahnung Z.B. beim B834. bedeutet das 7A nicht 7 Ampere ? Weil der von mir herausgesuchte hat ja 3A.



Kann mir da jemand weiterhelfen?



Und ist es vielleicht m?glich Leistungsst?rkere zu verwenden, weil die Dinger extrem heiss werden? Mit Heiss meine ich auch heiss. Die K?hlbleche sollte man nicht anfassen :eek:



Gruss Kai



Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Niemegk
Homepage: good-old-hifi.de
Beiträge: 10
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 12.03.2010 - 19:15 Uhr  ·  #13
Hallo Kai,



die leistungsst?rksten Typen in diesem Geh?use sind 2SB595 und 2SD525,

die haben 100V 5A und 40 W.

Alternativ kann man auch preiswert zu beschaffende BD243C und BD244C verwenden, die haben 115V 6A und 65W und ?berall erh?ltlich.



Der BD243 ist Ersatz f?r 2SD. , der BD244 Ersatz f?r 2SB.



Welchen Zweck haben denn diese Transistoren? Die Endtransistoren sind es

jedenfalls nicht! Wenn die K?hlbleche so hei? werden, dann ist der Ruhestrom viel zu hoch eingestellt!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 44
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 12.03.2010 - 19:33 Uhr  ·  #14
Hallo Armin,

Oh, frag mich nicht wof?r die sind. Es sind Insgesamt 6 St?ck. Je 3 auf einem K?hlblech, also wohl 3 pro Kanal.



Wie gesagt habe ich Null Ahnung von Elektronik. lediglich l?ten kann ich. :mrgreen:



Ich habe 2 St?ck Onkyo P200 Vorverst?rker, die wurden schon immer so heiss.

Bei einem Vorverst?rker wird aber das linke K?hlblech nur lauwarm, und wenn er noch kalt ist, f?llt der linke Kanal manchmal f?r Sekunden aus, oder wird leiser. Auch habe ich das Gef?hl das der Linke Kanal immer minimal leiser spielt. Daher dachte ich das einer der Transistoren defekt ist, zumal bei der besagten P200 laut ebay-Verk?ufer schon mal einige dieser Transistoren erneuert wurden.



Ein Tuningspezialist hat mir geraten die K?hlbleche etwas zu vergr?ssern. Zuvor w?rde ich die Transistoren erneuern. Nach ?ber 20 Jahren bei der Hitze vielleicht sinnvoll ❓



Die von Dir genannten 2SB595 und 2SD525 habe ich gefunden, die kosten das gleiche: 1,80 St?ck.

Gibt es Irgendwelche Nachteile wenn man diese st?rkeren nimmt?

Oder werden die lediglich nicht mehr so heiss?



Gruss Kai







Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Niemegk
Homepage: good-old-hifi.de
Beiträge: 10
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 13.03.2010 - 08:37 Uhr  ·  #15
Hallo Kai,



also ich habe mir jetzt mal den Schaltplan der M-5060 (baugleich mit M-200) angeschaut. Du solltest die BD243/244 nehmen - die halten das am besten aus. Die Transistoren werden so warm, weil sie im Netzteil aus 53V ungeregelt, 20V geregelt machen m?ssen! Sie m?ssen also knapp zwei Drittel als Verlustleistung in W?rme umwandeln.



Als Tuningma?nahme w?rde ich statt gr??erer K?hlbleche, lieber Vorwiderst?nde verwenden. Da w?rde ich 12 Ohm in 30W vorschlagen (es gibt daf?r z.B. den TYP KWA30 von Vitrohm, kostet etwa 2-3 Euro).



Dann k?nntest Du sogar die Transistoren so belassen wie sie sind, die werden dann auch kaum noch warm. Die Widerst?nde (2 St?ck) m?ssen in die Kollektorzuleitung vor die Transistoren.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2011
Betreff:

Re: Onkyo P-200 + Onkyo M-200 # Restaurierung Vor-/Enstufe

 · 
Gepostet: 08.01.2012 - 21:34 Uhr  ·  #16
Hallo,



schade das hier die Bilder nicht mehr zusehen sind.



Mich w?rde der Austausch der L?mpchen sehr interessieren wie das geht und sollte man die M5090 auch mal Einmessen lassen zur Kontrolle?



Habe geh?rt es ist wichtig das die Entstufe auf beiden Seiten gleich warm werden muss, sonst stimmt was nicht mit dem Abgleich nicht.



Stimmt das bzw. was wird den dort angeglichen?



LG Andy
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.