Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 27.11.2005 - 14:18 Uhr  ·  #1
Urspr?nglich von: das_ohr



Hallo Ihr da drau?en ?!?

Kennt jemand das Problem, da? sich ein Receiver st?ndig nach dem Ausschalten "resettet". Es ist f?r mich nicht erkl?rbar, da das Problem sowohl bei Mainpower-off als auch bei standby auftritt.

Das Ger?t ist augenblicklich 4 Jahre alt und wie Ihr wisst zu gut zum verwerfen (ehemaliges Flaggschiff von Onkyo)

Fragende Gr??e
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 27.11.2005 - 14:18 Uhr  ·  #2
Urspr?nglich von: das_ohr



Nachtrag (07.03.05): Es ist nicht so, das ich mich nicht mehr an meine Einstellungen erinnern kann, sondern da? sich das Ger?t nach Wiederherstellung der Einstellungen (Zuordnung der Digitaleing?nge, Namen der angeschlossenen Ger?te und Sendereinstellungen)"resettet". Scheinbar kennt keiner von Euch ein solches Problem, da bisher noch keine Antwort oder Ratschlag eingetrudelt ist. Ich warte auf Hinweise ...
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 27.11.2005 - 14:19 Uhr  ·  #3
Urspr?nglich von: Herbert



Hallo Ohr!



Na ich w?rde einfach sagen das Teil ist defekt .



Bekannt ist mir nur ein altern der Speicherkondensatoren (GoldCaps) bei einigen Ger?ten die inzwischen so gute 10 Jahre drauf haben (Receiver/Tuner).

Ob es so ein Bauteil bei deinem Receiver auch noch gibt und ob das evtl. defekt ist weiss ich leider nicht. 4 Jahre h?rt sich daf?r aber recht kurz an.



M?chtst du das selbst reparieren?



Gru?

Herbert
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 27.11.2005 - 14:19 Uhr  ·  #4
Urspr?nglich von: das_ohr



Hallo Herbert !



Defekt, ist nicht gut!!!

Auch wenn ich das nat?rlich schon so irgendwie wu?te, aber wenn man es so zu h?ren bekommt, ist es einfach mal s..... !!

Wenn si?ch das selbst reparieren lassen sollte, w?rde ich mich da auch rantrauen, aber nichts genaues wei? man nicht !!!

Vielleicht meldet sich ja noch einer, der was ganz genaues wei?, nicht wahr ?!?

jedenfalls ersteinmal lieben Dank.

Das Ohr
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 27.11.2005 - 14:20 Uhr  ·  #5
Urspr?nglich von: oscillator909



Hallo,



hast Du schon einmal gel?tet ? Der Fehler liegt meist an dem oben genannten Goldcap ( ist quasi eine Pufferbatterie in Form eines Kondensators ). Dieses Teil kannst Du bei fast jedem Elektronik H?ndler kaufen und m?glicherweise selber einbauen. Wenn es ein neueres Ger?t ist kann es auch eine Pufferbatterie haben, auch diese ist ebenso einfach auszutauschen,



viele Gr??e



Philipp
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 27.11.2005 - 14:20 Uhr  ·  #6
Urspr?nglich von: das_ohr



Hallo Philipp,



vielen Dank f?r den Tip. Werde gleich mal reinschauen und mich auf die Suche machen. Vielleicht finde ich ja entweder diese omin?se Baterie oder dieses Cap. Ich melde mich wieder und berichte.

Ach so, von wegen gel?tet, - ja das hab? ich schon einige Male, das sollte somit weniger das Problem sein.



Nochmals lieben Dank

das Ohr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 02 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 19.02.2006 - 11:32 Uhr  ·  #7
Hallo erst ein mal .... ich bin ein neues Mitglied.



Ich m?chte an dieser Stelle dieses Thema noch ein mal "nach oben schieben" auffrischen.

Ich benutze den TX-DS777 schon seit mehr als 7 Jahren ... er war mir immer ein treuer Receiver gewesen.

Nun habe ich aber das gleiche Problem ... er vergisst die Einstellungen :roll:

Nach intensiver Suche im Internet, bin ich nun zu dem Ergebnis gekommen, das in dem Ger?t eine "Lithium-Batterie" verbaut ist.



Nun meine Fragen:

Hat die schon einer gewechselt ?

Ist die nur zum Einlegen oder ist sie mit L?tfanen (zum einl?ten) ?

Wo sitzt die ungef?hr ?



F?r Hinweise/Hilfe w?re ich sehr dankbar.



P.S. habe bei einem Hifi-Schrauber mal gefragt, er sagte: "Ja ... ist bei den mei?ten Receiver?n so ... ich kann sie wechseln ... kostet dann ca. 85 ?, je nach Aufwand"

Na ich wei? ja nicht ... die Batterie wird max. 1-3 ? kosten und 82 ? f?r den Einbau :shock:
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: L?denscheid
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 20.02.2006 - 22:45 Uhr  ·  #8
Salve!



Laut Service-Manual gibt es keine St?tzbatterie, weder ist in den

Stromlaufpl?nen eine zu finden, noch ist eine in der Teileliste

eine aufgef?hrt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 20.02.2006 - 23:04 Uhr  ·  #9
Hi,



ich vermute auch hier ist h?chstwarscheindlich ein Speicherkondensator (GoldCap) verbaut.

Hat mir jemand ein Service Manual, dann suche ich den mal.



Gru? 😉

Herbert



P.S. Preislich sieht das aber recht ?hnlich aus :lol:
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 21.02.2006 - 00:26 Uhr  ·  #10
Hallo,



das Service Manual ist nun im Onkyo Online-Treff ARCHIV verf?gbar.



Kann leider kein SM lesen, bin kein Techniker 😢



Gru?,

Dirk
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 22.02.2006 - 00:17 Uhr  ·  #11
Hallo Heiko,



also ist recht versteckt :shock:, es ist der C8007 (0,1F, 5V) auf dem "Main Circuit Board" Seite 45/46.



Gru? 😉

Herbert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: L?denscheid
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 22.02.2006 - 22:52 Uhr  ·  #12
Salve!



Gratuliere, Herbert!



Das Teil ist ja wirklich schwer zu finden.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 02 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 24.02.2006 - 10:55 Uhr  ·  #13
Hallo,

erst einmal herzlichen Dank, das Ihr Euch mit dem Thema befasst habt.

.... finde ich echt SUPER



@Herbert

dazu h?tte ich noch eine Frage .... ist es m?glich, zu ersehen, ob es sich bei dem Kondensator um ein SMD-Bauteil handelt ?

... dann h?tte sich das f?r mich eh schon erledigt .... von SMD lasse ich lieber die Finger.



MfG Somebody
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: L?denscheid
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 24.02.2006 - 13:43 Uhr  ·  #14
Salve!



Schau mal auf www.reichelt.de und gib in die Artikelsuche "goldcap" ein,

da kannst Du Dir die Dinger ansehen.



Die Teile schauen aus wie eine als Elko getarnte Litiumzelle

und haben eine recht handliche Gr??e.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 24.02.2006 - 17:32 Uhr  ·  #15
Genau,



so ein Speicherkondensator unscheidet sich mechanisch nur wenig von einem "normalen" bedrahteten Elko.

Sollte also mit einem "Elektronik-L?tkolben" leicht auszutauschen sein 8) .



Gru? 😉

Herbert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 02 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 24.02.2006 - 20:52 Uhr  ·  #16
@Heiko und Herbert

Ich m?chte mich nochmals f?r Eure Hilfe bedanken, das war mir eine echte Hilfe.

Ich werde mir ein "goldcap" bestellen und dann geht es ran an?s Werk.

Da ich ein "oller" Amateurfunker bin und mit dem L?tkolben bestens arbeiten kann, sollte dies kein Problem sein. Nur die Technik von heute (sprich SMD) macht mir ein wenig zu schaffen .... sagen wir mal, da traue ich mich nicht ganz ran .... h?tte auch nicht mal das richtige Werkzeug daf?r.



MfG Somebody
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: L?denscheid
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 24.02.2006 - 21:17 Uhr  ·  #17
Salve!



Sch?n wenn man mal helfen kann. :D



Schreib unbedingt ob Du das gute St?ck wieder in Ordnung bringen konntest!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 02 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 25.02.2006 - 15:22 Uhr  ·  #18
... joo, werde ich machen .... ich mu? nur erst einmal 3-5 Tage warten, bis mein PayPal Konto eingerichtet ist, dann gibt es von mir eine kleine Spende und ich komme dann an das ben?tigte Service Manual ran.

Dauert also noch ein bisle.

Wenn ich mein Onkyo zerlege, werde ich es mit Foto?s festhalten und es hier mit rein posten, kann ja sein, das es mal einer gebrauchen kann.



Mal ne ganz andere Frage:

Bei 0,1 F und 5 Volt ... wie lange werden die einstellungen so ca. gespeichert ? Mir kam die Frage nur auf, weil das Dingens ja sehr l?tt ist.

Ich glaube, bei mir im Auto hatte ich mal ein 0,1 F mit 12 V verbaut, um das Innenraumlicht etwas l?nger leuten zu lassen .... mit dimmen (sprich wenn der Kondensator langsam leer wird) .... und das ging dann in einer Zeit von 5 sec !!!!



MfG Somebody
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: L?denscheid
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 25.02.2006 - 15:52 Uhr  ·  #19
Salve!



Dein Innenraumlicht im Auto zieht je nach Ausf?hrung zwischen

0,5 und 2 Ampere, die Stromaufnahme des Speichers in Receiver d?rfte

irgendwo im Mikroamperebereich liegen, den Rest kannst Du

Dir selbst ausrechnen. 😉



In Deiner Bedienungsanleitung steht ganz am Anfang etwas zu dem Thema,

der Speicherinhalt bleibt abh?ngig von Umgebungsbedingungen mehrere

Wochen ohne Netz erhalten.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 02 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 25.02.2006 - 16:13 Uhr  ·  #20
hehe .... da hast Du nat?rlich auch wieder Recht ... ich denke eben immer an ganz andere Dimensionen, was den Stromverbrauch betrifft :)



... ohh, wie peinlich .... man sollte auch mal in die Bedienungsanleitung gucken ..... ertappt :oops:

Das habe ich aber gleich mal nachgeholt.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 02 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 02.03.2006 - 19:38 Uhr  ·  #21
Hallo Onkyo Fan?s,

m?chte Euch nur kurz ein Kurzbericht geben ... was, wie, wo ect.



Heute ging es meinem TX-DS777 an die Gurgel 😉

Ich hatte das Geh?use ge?ffnet .... uff, viel drinn aber auch irgendwo recht ?bersichtlich gehalten. Nun kam der suchende Blick nach dem "Gold Cap" .... ahh, da issa ja und schluck, sehr bl?d verbaut.



Ich halte es mal an dieser Stelle kurz .... nach 2 1/2 h hatte ich den Receiver wieder als ganzes St?ck .... 30 min sp?ter alles angeschlossen, jetzt nach 4 h testen, testen, testen und testen kann ich sagen "OP gegl?ckt" :D





Warum nur ein Kurzbericht:

Ich lasse den Receiver jetzt 48 h laufen (also nicht Standby) und werde am Wochenende gucken ob die Einstellungen nach einer Netztrennung noch aktiv sind. Erst dann kann ich sagen, ob?s wirklich gegl?ckt ist.

Ich habe bei meinem Vorgehen ein paar Bilder gemacht, diese werde ich dann in einem Bericht mit Bildern bringen.

Wie gesagt, vieleicht kann das ja mal ein TX-DS777-Besitzer gebrauchen.



MfG Somebody
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 02.03.2006 - 20:08 Uhr  ·  #22
Super, herzlichen Gl?ckwusch zur erfolgreichen "OP"



Wir freuen uns auf Deinen Endbericht und der Bilderserie :shock:



Gru?,



Dirk
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 02 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 04.03.2006 - 22:24 Uhr  ·  #23
Hallo liebe Onkyo Freunde,

wie versprochen gibt es nun hier meine kleine Fotostory zum Thema: "Austausch des Gold Cap?s im Onkyo TX-DS777"



Los geht?s:



Ich habe mein Gold Cap 0,1 F - 5,5 V (5 mm Raster) bei einem gro?en Electronic Markt im Internet bestellt, Kosten 2,81 ?. Am 02.03.06 habe ich das Teil dann auch vom Postboten in die Hand bekommen :D



Ich wollte nat?rlich gleich mit dem Einbau beginnen, ganz schnell war der Receiver vom Kabelgewirr befreiht und stand auch gleich auf dem Tisch.

Ich schraubte das obere Teil vom Geh?use ab, nun ging die Suche nach dem Gold Cap los. Suche kann man das nicht unbedingt nennen, der Gold Cap stach mir gleich in?s Auge ... er sitzt sch?n mittig auf dem "Mainboard" des Receiver?s.



[img][/img]



Uff, wie man sehen kann stecken dort noch 5 Karten und ein paar Kabel mit drann. Von unten an die L?tpunte zu kommen ist ohne Ausbau des Mainboard?s unm?glich .... von oben die Beinchen abknipsen und neuen Gold Cap anl?ten, wollte ich nicht. Ich mag das immer gern perfekt haben, au?erdem ist wohl auch etwas vom alten Gold Cap ausgelaufen, deswegen war es mir auch wichtig, die Unterseite der Platine zu sehen.



Der Ausbau vom Mainboard:

Die Karten sind alle nur gesteckt ! Mit "sampfter Gewalt" 😉 kann man die Karten aus ihren Slots locken. Die Slots haben eine kleine Verriegelung, die man aber mit einem kleinen Schraubendreher ganz gut l?sen kann.

Das Bild ist leider etwas unscharf geworden ... sorry :roll:



[img][/img]



Wenn alle Karten ausgebaut sind, sieht das so aus ....



[img][/img]



... nun zoomen wir mal in Richtung Gold Cap ....



[img][/img]



Jetzt l?ste ich das Mainboard vom Geh?useboden, es war mit vier Schrauben am Geh?useboden angeschraubt, au?erdem wird es noch mit drei "plastik - Einraststifte" (wei? leider die bezeichnung von den Dingern nicht) gehalten.

Nun konnte ich das Mainboard nach oben klappen ....



[img][/img]



Ich kann nur sagen .... ein Gl?ck, das ich mich f?r den Ausbau des Mainboards entschieden hatte. Auf dem Geh?useboden, wie auch auf der Unterseite des Mainboards klebte eine braune Masse, die vom alten Gold Cap stammt :shock: ...... Iiiiihh

Also Putzi, putzi, putzi .... nu reichts :idea:



Nun ging es der Electronic-Leiche (altes Gold Cap) an den Hals .... sprich ausgel?tet.

Iiih..ba sah der aus .....



[img][/img]



.... schon vergessen und gleich mal den neuen Gold Cap eingel?tet ....



[img][/img]



Da der neue Gold Cap nicht stehend sondern liegend verbaut wird, dr?ckt man den Rest ein wenig zur Seite ..... platz da :D

... zoom it baby...



[img][/img]



So, den Rest k?nnt Ihr Euch sicherlich denken .... genau, alles wieder zusammenw?rfeln ... also Karten rein, Kabel drann ... die Teile die zu viel sind verstecken :D und gut is.



[img][/img]



Nun konnte ich mir den kreisenden Blick nicht verkneifen, ob wirklich alles angeschlossen ist und ob WIRKLICH NICHTS ?BRIG ist :!:



ENDE



Nachdem alles wieder geschlossen war, spendierte ich dem Kleinen eine Beauty-W?sche :D

Bis hier her 2 1/2 Stunden gebraucht

Ich konnte es kaum abwarten, den Receiver zu testen.

Also Kabel drann (30 min) und GO .... Aha dem Patienten geht es wohl bestens, besser kann es nicht laufen.

Nun m?chte ich nat?rlich wissen ob er nun wieder alles im Speicher halten kann. Ich habe den Receiver nun 48 Stunden "AN" gelassen (also wirklich AN und nicht Standby), habe nach den 48 Stunden den Receiver f?r 6 Stunden von Netz getrennt.

Jetzt kam der Augenblick der Wahrheit ................





Juhu .... alles l?uft bestens



Man bin ich froh :D



Abschlu?worte:

Ich bin so happy, das ich dieses Forum gefunden habe.

Ich finde es absolut TOP ... man stellt eine Frage (als absoluter Neuling hier im Forum), es st?rzen sich gleich Leute dr?ber ... suchen und knobeln nach einer L?sung, schreiben mir dann die L?sung und ein paar Tage sp?ter ist alles wieder OK (wie NEU).

An dieser Stelle m?chte ich nochmal ein

DICKES DANKESCH?N an alle sagen, die mir bei meinem Problem geholfen haben ..... Ihr seit Spitze.



Ich hoffe Euch hat meine kleine Fotostory gefallen.

Vieleicht kann es ja mal ein weiterer User gut gebrauchen und kann sich hier in diesem Beitrag etwas erleichtern .... es ist wirklich nicht schwer.



MfG Somebody
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: L?denscheid
Beiträge: 125
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 04.03.2006 - 22:51 Uhr  ·  #24
Salve!



Spitzenm??iger Bericht, danke! :D



Sch?n zu lesen da? das gute St?ck wieder topfit ist.
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 04.03.2006 - 23:18 Uhr  ·  #25
Hallo Somebody,



absolut vorbildlich, ein echtes Forum HighLight. :lol:



Danke!



Dirk Gardi
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 02 / 2006
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 04.03.2006 - 23:23 Uhr  ·  #26
Danke f?r die Blumen

Dann bin ich ja erleichtert, das es Euch zusagt.



MfG Somebody
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 06.03.2006 - 22:45 Uhr  ·  #27
Klasse! :D :D :D



Gru? 😉

Herbert
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Rostock
Alter: 64
Beiträge: 10
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Operation gelungen, Patient geheilt

 · 
Gepostet: 14.08.2011 - 12:11 Uhr  ·  #28
Vielen Danke an Somebody f?r diese excellente Reparaturanleitung. Nur durch diese Anleitung habe ich mich selbst an die Reparatur herangewagt und konnte sie von der Bestellung des Gold Caps (bei Reichelt) bis zur Demontage, Aus- und Einl?ten genauso nachvollziehen. Der Hinweis, wie man die etwas kniffligen Steckslots ?berlistet, war entscheidend bei der Vermeidung von Dauerfrust und Verzweiflung. Nach dem Zusammenbau ist auch nichts auf dem Tisch liegengeblieben und die Kiste l?uft nun als Onkyo-Zweitreceiver im ex-Kinderzimmer, welches wir nun zum Musikzimmer und zur Hobby-N?hstube umfunktioniert haben.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 13.12.2011 - 20:20 Uhr  ·  #29
das ist ein unterdessen allgemein bekanntes problem bei fast allen onkyo-receivern der letzten jahre.es liegt anscheinend an einem untauglichen gold cap mini-kondensator.die firma drueckt sich um rueckruf/ersatz,die haendler weigern sich,nach der gearantiezeit das teil auszuwechseln und bestehen auf einsendung an sanyo.ihr wisst sicher,was das finanziell bedeutet.ich habe mich beholfen,indem ich die mich interessierenden frequenzen mit sendername mitels aufklebern am gehaeuse angebracht habe.ich werde niemandem zum kauf von onkyo-produkten raten.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Onkyo TX-DS777 # Ger?t vergi?t Einstellungen

 · 
Gepostet: 13.12.2011 - 20:21 Uhr  ·  #30
das ist ein unterdessen allgemein bekanntes problem bei fast allen onkyo-receivern der letzten jahre.es liegt anscheinend an einem untauglichen gold cap mini-kondensator.die firma drueckt sich um rueckruf/ersatz,die haendler weigern sich,nach der gearantiezeit das teil auszuwechseln und bestehen auf einsendung an onkyo.ihr wisst sicher,was das finanziell bedeutet.ich habe mich beholfen,indem ich die mich interessierenden frequenzen mit sendername mitels aufklebern am gehaeuse angebracht habe.ich werde niemandem zum kauf von onkyo-produkten raten.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.