Einlagern von Receiver PR-SC5008 / TX-NR5007 ?

 
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 08 / 2011
Betreff:

Einlagern von Receiver PR-SC5008 / TX-NR5007 ?

 · 
Gepostet: 16.08.2011 - 16:21 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,



wir sind ein Verein und betreiben ein kleines Theater mit Kinosaal in einem 9.2 Setup. Dazu haben wir einen PR-SC5008 Vorverst?rker + Endstfufe von Onyko gekauft.

Dieser ist in einem Rack eingebaut und kann mittels Hauptschalter komplett vom Netz getrennt werden.



Als Backup f?r das System haben wir noch einen ?ltern TX-NR5007 Receiver g?nstig erstanden.



Wir hatten eigentlich vor, das Backup-Ger?t fertig konfiguriert ins Regal zu legen und im Schadensfall einfach die Hauptger?te zu ersetzen.



Doch jetzt hab ich ?fter von den Gold Caps gelesen, die daf?r sorgen, dass die gespeicherten Daten ab-und-an verloren gehen.

Onkyo habe ich angeschrieben, mit Bitte um Info, ob dort ebenfalls so ein Ding verbaut ist, aber keine Antwort erhalten.



Meine letzte Hoffnung nun hier:



- sind in den Ger?ten ebenfalls Gold Caps verbaut und ist dadurch ein Speicherverlust m?glich?



- Wird der Rack ?ber Hauptschalter an/ausgemacht, ist das gut oder schlecht f?r die Lebensdauer des Goldcaps? Oder w?re Dauerstrom besser?



- Wird der Goldcap geladen, wenn der Hauptschalter des Ger?tes aus ist, oder nur, wenn das Ger?t im Standby ist?



- H?ttet Ihr eine Empfehlung f?r die Einlagerung des Backup-Ger?tes? Das Ding dauerhaft auf Standby zu betreiben ist irgwendwie Banane?



Ach so: Wer das Ger?t mal in Kombination mit einem Teufel Theater 8 THXUltra2 System in 9.2 (jaa, 2x die gro?en von Teufel!) h?ren m?chte, ist gerne eingeladen. Kurze PN an mich. Wir sind in der N?he von Ulm.



Danke & Gr??e

Christian
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.