Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 25.03.2009 - 21:48 Uhr  ·  #1
Hallo Ihr alle !

Heute angekommen und schonmal die erste Arbeitsvorbereitung vorgenommen. . (Das Zerlegen (Dirk, nich hinsehen.))



und der Übeltäter. . .



Weiteres folgt, wenn der Spannungswandler da ist.

Gruss Stefan
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 25.03.2009 - 22:11 Uhr  ·  #2
P.S.
Gibt es hier im Forum eigentlich nen NC-500-Nutzer?

P.P.S.
@Dirk:
Zitat geschrieben von Gardi
Lieferumfang nur Grundgerät inkl. BDA + SM


kannst Du mir bei Gelegenheit bitte die SM zukommen lassen? (Hoffe die ist schon gescannt. . .) :roll: aber keine Eile.

P.P.P.S.
@André:

Wie geht's eigentlich meinem R-811 :roll: 😉 ? Vermisst er mich schon?

Tschüß
Gruß Stefan
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 25.03.2009 - 23:52 Uhr  ·  #3
Hallo Stefan,



Service Manual sende ich Dir morgen per E-Mail.



Ciao

Dirk
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 31.03.2009 - 11:49 Uhr  ·  #4
Hallo !

Soo, kurzer Zwischenbericht:

Am So habe ich die Platine mit Kabelbrücken geflickt und gestern kam der Spannungswandler. Erster Test mit Tuner und Aux an meinen Testboxen erfolgreich. . . (Mir hat's nich gleich die Sicherung um die Ohren gehauen :mrgreen: )

Netzwerk und alles Weitere wird in Ruhe getestet. Bilder folgen.

Gruß Stefan
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Ich bin zu bl?d f?r Nettune

 · 
Gepostet: 01.04.2009 - 17:49 Uhr  ·  #5
Hallo an Alle !

Erstmal nachgeliefert das versprochene Bild.



Also heute ging er den ganzen Tag ohne Macken als Tuner oder kleiner Amp mit Auxilary Input.

Beim Versuch des Netzwerkspielens findet er den Server nicht :sad: .

Da mein Netzwerkhub auf das Anschließen reagiert, denke ich ist es ein Problem des Netzes und nicht der geflickten Platine. Installiert habe ich Nettune 2.3 von der deutschen Homepage und nach deren Anleitung auch 2 Ports der Firewall geöffnet. Keine Verbesserung, brauche wohl eine Anleitung für Dummies. Welche Nettune Version mit welchen Einstellungen habt Ihr am Laufen?

Ich bin zu blöd für Nettune. . .

Mag die Firmware meiner NC-500 US-Version das Europäische Nettune nicht?
Naja, das werden wir auch noch hinkriegen.

Gruß
und bis später
der Stefan

P.S. Ist der Imerge Internetradioservice nun eigentlich schon tod oder läuft das noch? :roll:

P.P.S.
@Dirk: Dem Zweiten Spannungswandler fehlt noch ein Netzsicherungshalter. Wenn ich den aufgetrieben habe und den Trafo getestet habe, geht er an Dich raus !
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Ich bin zu bl?d f?r Nettune

 · 
Gepostet: 01.04.2009 - 21:37 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von jim_knopf
Beim Versuch des Netzwerkspielens findet er den Server nicht :sad: .

Da mein Netzwerkhub auf das Anschlie?en reagiert, denke ich ist es ein Problem des Netzes und nicht der geflickten Platine. Installiert habe ich Nettune 2.3 von der deutschen Homepage und nach deren Anleitung auch 2 Ports der Firewall ge?ffnet. Keine Verbesserung, brauche wohl eine Anleitung f?r Dummies. Welche Nettune Version mit welchen Einstellungen habt Ihr am Laufen?



Ich bin zu bl?d f?r Nettune. . .



Mag die Firmware meiner NC-500 US-Version das Europ?ische Nettune nicht?

Naja, das werden wir auch noch hinkriegen.



P.S. Ist der Imerge Internetradioservice nun eigentlich schon tod oder l?uft das noch? :roll:





Hi Stefan,



wegen NetTune kuck doch mal hier: http://www.intl.onkyo.com/prod…index.html



Der (lausige) Xiva oder Imerge-Internet-Radioservice ist klammheimlich verschwunden 😢 .

Ich verwende seitdem den "NetTuneProxy" mit meinem 801er und das klappt (bis auf wenige Einschr?nkungen) klasse :biggrin: :

http://ogarrouste.free.fr/nettuneproxy/

Ob das auch mit dem NC-500er tut weiss ich nicht - am besten testen :roll: .



Gru? 😉

Herbert
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 02.04.2009 - 18:47 Uhr  ·  #7
Hi Herbert and @ all !

Danke für den erneuten Link !

Ich fürchte, ich muß mur nochmal die Platine vornehmen. Ich habe da nur die offensichtlich belegten Pins der Steckverbindungen mit Kabeln gebrückt. Offensichtlich habe ich da eines vergessen (so meine Vermutung)

Was ich bisher wissentlich weggelassen habe, sind die beiden LED der Netzwerkbuchse (Da SMD-Widerstände (*schwitz*))

Vielleicht hat das doch nen Einfluss.

Noch ne kurze Frage zum Freischalten der Ports in der XP Firewall: Welche IP wird dort eingegeben? Die des Internet-Routers oder die des Rechners, der als Nettune-Server fungiert?

Nettune-Proxy kommt dann als Kür zum Versuch, wenn das mit dem Serverfinden klappt !

Danke Euch schonmal.
Gruß Stefan

😉
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 02.04.2009 - 23:59 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von jim_knopf
Noch ne kurze Frage zum Freischalten der Ports in der XP Firewall: Welche IP wird dort eingegeben? Die des Internet-Routers oder die des Rechners, der als Nettune-Server fungiert?




Hi Stefan,



auf die Gefahr hin das wir aneinander vorbeireden, aber unter XP sind bei meiner Firewall nur jeweils der TCP und UDP Port 60096 und 60097 freigeschaltet (vier Eintr?ge).



Gru? 😉

Herbert
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 04.04.2009 - 21:22 Uhr  ·  #9
@Herbert

:idea: Danke, jetzt hab ich's glaube ich kapiert. Mich hatte das Bild aus der Manual zum Installieren verwirrt, wo noch eine Rechner-IP einzutragen ist.



Der NC will aber immernochnicht ans Netz. Ich muss nochmal die Platine ausbauen und nachlöten. Bin ich bisher aber noch nicht dazugekommen.

Werde mich hier wieder melden.

@Dirk
Der zweite Spannungswandler hat nen neuen Sicherungshalter bekommen und tut nun auch.

Geht irgendwann nächste Woche an Dich raus.

Gruss Stefan
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 05.04.2009 - 13:25 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von jim_knopf


@Dirk

Der zweite Spannungswandler hat nen neuen Sicherungshalter bekommen und tut nun auch.

Geht irgendwann n?chste Woche an Dich raus.



Gruss Stefan




Hallo Stefan,



freue mich. vielen Dank!



Ciao

Dirk
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 08.04.2009 - 15:16 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Gardi
Zitat geschrieben von jim_knopf


@Dirk
. . .Geht irgendwann nächste Woche an Dich raus. . .

Gruss Stefan


Hallo Stefan,

freue mich. vielen Dank!

Ciao

Dirk


@Dirk: Ist unterwegs zu Dir ! 😉

Gruss Stefan
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 15.04.2009 - 18:03 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von jim_knopf


@Dirk: Ist unterwegs zu Dir ! 😉

Gruss Stefan




Hallo Stefan,



Besten Dank! Der Wandler ist gut angekommen :biggrin:
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo NC-500 # Teil 2 Instandsetzung

 · 
Gepostet: 12.05.2009 - 09:03 Uhr  ·  #13
Hallo an Alle !

Aktueller Stand der Dinge :

Leider zu wenig Zeit zum Weiterbasteln. und da mein R-22 ein massives Relaisproblem hat (klingt nicht mehr sauber) steht der NC-500 im Moment als reiner Verstärker in der Küche an einem Paar Nubert RS-3.

Weitergemacht wird, wenn der R-22 neue Lautsprecherrelais hat.

Gruss Stefan
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.