Onkyo TA-R77 # Quitschen und Lampe defekt

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Onkyo TA-R77 # Quitschen und Lampe defekt

 · 
Gepostet: 14.01.2008 - 16:49 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich bin ganz neu hier und auch erst seit kurzem Besitzer eines Onkyo-Tapedecks.

Da haben sich nun zwei Probleme ergeben:

Zum einen quitscht es im Laufwerk (konnte es auch bei offenem deck auch nicht genau lokalisieren), d.h. wenn ich die Kassette einlege quitscht es so 2 bis drei Minuten, dann legt sich das. Was kann man da machen?

Au?erdem ist noch die Beleuchtung im Kassettenfach kaputtgegangen, also die kleine Gl?hampe, die die Bandwickel beleuchten soll. Ran kommt man ja, aber was mu? da wieder rangel?tet werden? Wieviel Volt und Ampere /Watt steht leider nirgends. (Ich h?tte eigentlich auch eher eine LED vermutet...).



Viele Fragen, ich hoffe, jemand kann mir da helfen...



Vielen Dank schon mal und freundliche Gr??e, Justus Haupt
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-R77 # Quitschen und Lampe defekt

 · 
Gepostet: 20.01.2008 - 12:24 Uhr  ·  #2
Hallo Justus und wollkommen im Forum !

:oops: Upps, Sorry, habe den Thread gerade erst gesehen....

Mir ist bisher noch kein Reverse Laufwerk untergekommen, doch vielleicht kannst Du mal beschreiben, wann das Quietschen auftritt.

Nur beim Spulen oder nur bei der Wiedergabe?

Bei beiden Richtungen bei der Wiedergabe oder nur in einer Richtung?

Läuft die Capstanwelle nur bei Play, oder läuft die beim R 77 schon beim Einschalten?

Wielleicht kann man so den betroffenen Laufwerksbereich eingrenzen......

Ich vermute ein zu schmierendes Lager......

Vielleicht ist das Lagerfett verharzt, durch längere Standzeit....

Deiner Beschreibung nach mutmaße ich, dass Du das Tape erst frisch gebraucht erworben hast.

Das Reinigen der Wellen und des Tonkopfes schadet unabhängig vom Quietschen nicht.

Zu den Lämpchen, da bin ich mir überhaupt nicht sicher, habe aber bei Ersatzteilen für das R77 nur welche mit 14 V gefunden.....

Vielleicht mal mit dem Voltmeter die anliegende Spannung messen.

Ich habe mal bei meinem A-8015 Amp (wie das R77 auch aus 1983) die Kontrollämpchen nachbeschafft und ausgetauscht, weiss aber auch leider nicht mehr, was das für welche waren
:roll:

Gruss der Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Onkyo TA-R77 # Quitschen und Lampe defekt

 · 
Gepostet: 21.01.2008 - 22:28 Uhr  ·  #3
Hallo Stefan,

also, das Quitschen tritt nur bei Wiedergabe in beiden Richtungen auf. Die Capstanwelle l?uft nur bei eingelegter Cassette (wenn ich die Capstanwelle als die beiden ins Cassettenfach hieneinragenden blanken, sich drehenden Dorne richtig identifiziere. Ich bin auf dem ganzen Gebiet v?lliger Laie...).

Richtig vermutet, ich hab es, mit einem T 4250 bei eBay gekauft. Ihc hoffe nicht zu teuer.

Mit der Lampe hab ich's mitlerweile so gel?st: bin zum Modellbauladen und hab mir eine kleine Birne zu 12 Volt gekauft und sie ans Kabel gel?tet. Ich hoffe, da? da keiner zusammenzuckt :roll:. Aber es leuchtet (was mir auch reicht, hauptsache man sieht die Wickel).

Vielen Dank jedenfalls schon mal f?r Dein Antworten.



Gr??e, Justus
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1008
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo TA-R77 # Quitschen und Lampe defekt

 · 
Gepostet: 22.01.2008 - 08:28 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von justus
.....mitlerweile so gelöst: bin zum Modellbauladen und hab mir eine kleine Birne zu 12 Volt gekauft und sie ans Kabel gelötet......


Eigentlich gar keine so schlechte Idee..... :mrgreen:

Was das Quietschen angeht..... wenns stört ist wahrscheinlich ein Ausbau des Laufwerks angesagt, um irgend ein Lager neu zu schmieren....wenn Du Dir's zutraust..... Ich hab das Prozedere hier mal beim TA 2760 gepostet. (Das ist aber KEIN Autoreverselaufwerk und im Moment hab ich hier ein K-811 Laufwerk in der Mache....

Gruss Stefan
und viel Erfolg ! 😉
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 01 / 2008
Betreff:

Re: Onkyo TA-R77 # Quitschen und Lampe defekt

 · 
Gepostet: 20.02.2008 - 22:28 Uhr  ·  #5
So, ich hab das Quitschen weg! Es lag an dem Zahnrad, das, je nach Bandrichtung, f?r den Vortrieb des Bandwickels sorgt.

Leider klackerts jetzt ganz leicht. So kommt eins zum anderen...

Ich bin ja gespannt, was ?ber die Jahre noch so auftreten wird, ist nun mal fast schon ein Oldtimer, das Ger?t.

Gr??e, Justus
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.