Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 11.06.2007 - 02:34 Uhr  ·  #1
Hallo, der inzwischen schon etwas angestaubte Dual Plattenspieler soll gegen etwas moderneres von Onkyo getauscht werden, nun die Frage:

- Was ist hier empfehlenswert

- Welches sind die neuen/welches die alten Baureihen?



Hatte mit dem CP-1200A gelieb?ugelt - taugt der was bzw. wo kann ich infos dazu finden (technische Daten,..)



Gru? und besten Dank,

Sebastian.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 11.06.2007 - 15:14 Uhr  ·  #2
Hallo Sebastian !

:roll: Hmmm....wieso den Dual weggeben?

OK, zugegeben, ich hatte nie einen Plattendreher von Onkyo und kenne die Duals auch nicht so genau, da ich da immer schon auf Thorens geschworen....

Ich weiss nicht, ob die Plattenspieler von Onkyos technisch und klanglich herausragend waren, mit den anderen Onkyo Geräten mithalten können, oder ob sie da eher im Mainstream mitschwimmen...

Welchen Dual hast Du denn. Vielleicht lässt sich da mit nem neuen Tonabhehmer schon tunen...

Mein Thorens TD 150 hat schließlich auch schon 35 Jährchen auf dem Buckel....

Gruss Stefan

P.S. Ich hab noch nen Technics SL-BD 20 (?) "übrig". Wird meines Wissens nach immer noch neu von Panasonic / Technics angeboten....
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 11.06.2007 - 15:40 Uhr  ·  #3
Tja muss grad mal schauen - der Dual ist eben recht schon richtig alt (von meinem Dad) und war damals mit sicherheit kein wirklich teurer - zudem sieht der mit dem Holzimitatrahmen so derma?en alt aus, dass er zum Rets schon optisch garnicht dazupasst....

Grad geschut, ist ein Dual 501



Gru?,

Sebastian.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 11.06.2007 - 16:30 Uhr  ·  #4
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 11.06.2007 - 18:59 Uhr  ·  #5
Sorry - 510, nicht 501



Gru?,

Sebastian.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 12.06.2007 - 14:18 Uhr  ·  #6
Hi Sebastian !

Hier im Forum sind nicht sooo viele "Analogies", (=Plattendreherfans)....

Wie viel Platte hörst Du denn ?

Hab mir mal den 1200er angesehen. Der ist ja technisch nicht soooo wirklich innovativ und "kultig"....

Bei Deiner übrigen Kette (A-9511, DX-7911) würde ich zu einem technisch interessanteren Gerät raten.

Es sei denn, Du willst eine komplette Anlage aus genau der Zeit des A-9511 zusammenstellen...

Phonopre würde ich im Preisbereich 100-150 Euros ruhig auch gebraucht suchen. (z.B. NAD, Creek, Supa, ....?) (Kenne ich aber alle selber nicht)

Danach würde ich an Deiner Stelle einen neuen Tonabnehmer in den vorhandenen Dual einbauen und als letztem Schritt einen neuen Dreher suchen.

Das Audio-Technica 110E spielt in meinem Thorens fürs erste sehr schön. Eine 2. Headshell für spätere Upgrades hab ich schonmal besorgt....

Gruss Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 10.07.2007 - 13:49 Uhr  ·  #7
Sodele, ist jetzt was 'neues' bestellt...

Preamp hab ich mich f?r Oehlbach entschieden der scheint den technischen Daten nach echt gut zu sein und ich hatte ehrlichgesagt keine Lust lange irgndwo zu schen wo ich da was probeh?ren kann oder so ;-) - f?r 170? liegt das in einem vernb?nftigen Rahmen.

Plattenspieler hab ich mir jetzt mal den CP 1057F geholt mal schauen was der so kann.... Bei dem Dual war das erst immer so eine Einstellerei mit Stroboskoplampe die geschwindigkeit einzustellen,.... das sollte ja jetzt mit quarzgesteuertem Direktantrieb wegfallen.

Werde dann berichten wie die Teile im Betrieb wirken!



Gru?,

Sebastian.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 10.07.2007 - 14:34 Uhr  ·  #8
Hi Sebastian !

Glückwunsch zum neuen Dreher...

Haste den schon, oder kommt der erst?

Berichte mal auch über den Oelbach Phono-Pre. Ich brauch nämlich über kurz oder lang auch noch so ein Teil.

Im Moment verwende ich meinen Onkyo A-8015 als Phono Pre am Loewe Verstärker.... Das ist meine Messlatte.

Welchen Tonabnehmer hast Du an dem Onkyo dran?

Noch der Originale? (Bestimmt ein Audio Technica). Ich weise schonmal auf die Lageralterung der Nadelaufhängung hin...... Mit nem Neuen Tonabnehmer könnte es dann nochmal deutlich frischer und lebendiger klingen........

Gruss Stefan...

(P.S. Du kaufst ja gerade den ganzen Markt an Gebraucht-Onkyos leer....(hihi) 😉
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 10.07.2007 - 14:46 Uhr  ·  #9
Ja, momentan ist' echt viel - hab jetzt grad noch zwei silberne A-9711 besorgt ;-) Hab in meinem Zimmer den 9911 stehen aber manchmal nervt es, dass er nicht fernbedienbar ist. Wenn man nur CD h?rt geht da snoch weil man hier ja alles ?ber CD regeln kann (Lautst?rke) - bei Radio geht das eider nicht mehr

Leider hat ja der 9711 auch nur als usa version einen Phono eingang - evtl. hol ich da noch einen schwarzen (hab noch keinen silbernen gefunden) und bau den dann eben um.

Am CP-1057 ist noch das erst System drauf (Ein Audi Technika) - angbelich aber sehr wenig benutz (der Verk?ufer hat noch 4 andere Plattenspieler zu verkaufen ;-)) - aber denke auch fast, das sich hier noch tauschen muss/sollte. Leider noch nicht da - die Vorfreude ist ja aber bekannterma?en die sch?nste - sollte aber bis sp?testens Freitag da sein. Ich hoffe, dass das auch alles so gut verpackt wird wie besprochen aber da der der Plattenspieler scheinbar auch bei Erdbeben noch problemlos abspielt hoffe ich, dass er den Versand auch Problemlos ?bersteht!



Edit: Da du ja aus Pforzheim bist - ich bin aus Calw - da kannst den Oehlbach Pre ja auch mal ne Woche ausleihen um an der eigenen Hardware zu vergleichen/testen!



Gru?,

Sebastian.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 10.07.2007 - 16:13 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von sam_kalmutzki
.....da kannst den Oehlbach Pre ja auch mal ne Woche ausleihen ......


Huhu !

Danke für das Angebot.... Aber Hardware verleiht man doch nicht.....

Wenn die Pflichten des Alltags nicht wären (Familie, Arbeit.....) m?ssen wir mal einen ultimativen Vergleichstest machen.....

Thorens gegen Onkyo Dreher, Das alte AT System gegen mein aktuelleres AT 110E, der Oelbach Phonopre gegen den alten A-8015, Deinen A-9911 gegen den kleinen Loewe..... 😉

Vielleicht kriegen wir's ja mal im nächsten Jahrzehnt hin......

Welche Lautsprecher benutzt Du ?

Gruss nach Calw

Stefan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 10.07.2007 - 16:32 Uhr  ·  #11
Ich hab in meinem Zimmer von Heco die Mythos 700(am 9911), im Wohnzimmer(9511 und ab morgen 9711 ;-)) Heco 500 und Esszimmer Heco 300....

Habe damals die 700er probegeh?rt und die haben mir so zugesagt, dass ich dann quasi blind die 300er und 500er noch bestellt hab ;-)... Ist nun auch schon wieder paar Jahre her, glaub vor 7 Jahren war das - vor 4 wochen ging ein Hocht?ner kaputt und ich hatte schon eine Woche ersatz daliegen von Heco! Das fand ich echt super - war froh was deutsches gekauft zu haben! Hatte mal ?berlegt die Ti6K von JBL zu holen weil die einfach sowas von Formsch?n sind aber hab's dann doch wieder verworfen. K?nnen schon mal eine 'Testsession' machen wenn du Lust/Zei?t hast!

Und zu Hardware verleihen: Der Preamp hat ja erstmal 2 Jahre garantie ;-)



Gru?,

Sebastian.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 14.07.2007 - 12:01 Uhr  ·  #12
So, jetzt ist die Anlage fast 'fertig' wenn man das so sagen kann.....

Getauscht werden muss jetzt nur noch der Dual 510 gegen den Onkyo sobald dieser eintrifft.

Hab jetzt den 9511 gegen 9711 getauscht und platten h?ren sich jetzt im vergleich zu fr?her (war ein kleiner Denon receiver dran) wirklich um welten besser an! Mein Dad hat zuerst nicht geglaubt, dass das eine Platte ist ;-).

Bin jetzt mal gespannt ob sich da mit dem Onkyo noch ein gro?er Unterschied ergibt (wobei ich's mir fast nicht vorstellen kann...).



W?nsche allen ein sch?nes WE - genie?t die sonnigen Tage!



Gru?,

Sebastian.
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Region Hannover
Homepage: Gardi.de
Beiträge: 1671
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 14.07.2007 - 12:07 Uhr  ·  #13
Prima, Deine Umr?tzung!



Wirst sicher mit dem CP-1057Integra zzfrieden sein, habe ihn ebenfalls ?ber Jahre genutzt.



Dr?cke die Daumen das Du ein gut erhaltenes St?ck bekommst.



Gru?,

Dirk
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: M?nchen
Beiträge: 3
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 15.07.2007 - 14:32 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von sam_kalmutzki
Am CP-1057 ist noch das erst System drauf (Ein Audi Technika) - angbelich aber sehr wenig benutz (der Verk?ufer hat noch 4 andere Plattenspieler zu verkaufen ;-)) - aber denke auch fast, das sich hier noch tauschen muss/sollte.




Hallo Sebastian!



ich habeseit 1986 den Onkyo 1057 und der funktioniert noch wie am ertsen Tag.

Das System solltest Du wirklich tauschen, da gibt es heute wesentlich besser klingende.

Du musst aber aufpassen, dass die Bauh?he in etwa hinkommt, weil man den Tonarm nicht in der H?he verstellen kann! Ich hatte schon Systeme gekauft, die 3-4 mm h?her waren. Der Tonarm steht dann so schr?g, dass das System auf der Platte aufsetzt.

Ich habe derzeit ein Ortofon OMB 30 drauf, das klingt gut und passt auch von der Nadelnachgiebigkeit und vom Gewicht her.

Gibt's billiger, dann OMB 5 oder 10.



Viel Spass weiterhin!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 15.07.2007 - 14:54 Uhr  ·  #15
@B?rchen: hatte ich schon gelesen bei www.analogforum.de ;-)





@Dirk: Darf man fragen gegen was du den Onkyo ausgetauscht hast? Nur rein interessehalber, werde jetzt erstmal ettliche Jahre den Onkyo arbeiten lassen *g*



Gru?,

Sebastian.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 03.08.2007 - 23:30 Uhr  ·  #16
Wollte nur kurz Bescheid geben, dass der CP-1057 echt gut ist. Hab einzig das Problem, dass er bisher immer mitten im Lied anf?ngt wenn man Play dr?ckt aber das wird auch noch behoben - bin da grad noch am verhandeln mit dem Verk?ufer. Ansonsten vom Klang echt sch?n - die ersten alten Platten hab ich mal mit dem DX-R700 ?berspielt. Manchmal ist CD sch??ner weil die erstens l?nger l?uft und man auch schneller springen kann als diese Rillensucherei bei der Platte. Wobei ich gelesen habe, dass der CP-1028 angeblich eine Tietelsuche hat mit Tastendruck. Kennt den zuf?llig jemand oder kann das best?tigen?



Gru? und Danke,

Sebastian.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 04.08.2007 - 12:47 Uhr  ·  #17
Hi Sebastian !

Automatischer Plattenspieler......pöh, wie unromantisch....... :lol: :lol: :lol: 😉

Ich hatte immer nur manuelle oder höchstens Halbautomaten......

Doch Spass beiseite: Irgendwo sollte auch der Aufsetzpunkt am Anfang der Platte einstellbar sein (genauso wie der Punkt f?r die Endabschaltung).

Musst einfach mal in der BDA oder dem SM lesen....

Gruss Stefan

und viiiiiel Spass beim Schwarzhören..... 😉
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 64
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 22.10.2007 - 00:10 Uhr  ·  #18
@Jim: Hab jetzt auch noch einen Top erhaltenen TD 280 MKll hier stehen. Finde den Onkyo aber deutlich sch?ner weshalb ich den Thorens bald wieder abgeben werde....



Gru?,

Sebastian.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 22.10.2007 - 09:32 Uhr  ·  #19
Hallo Sebastian !

Naja der TD 280 ist nicht gerade der beste Thorens.... Ausserdem hat der gar kein "Schwabbelchassis"......

Ich habe vor kurzem meinen Technics verkauft und mir als Zweitplattenspieler einen Beogram 2000 von Bang & Olufsen restauriert.

Ist technisch zwar nicht ganz so solide, wie mein Thorens 150, aber er hat ein Suuper Design und passt hervorragend zu meiner Wohnzimmereinrichtung.



Mein Thorens 150 ist übrigens ca von 1970 und der B & O wurde ab 1972/73 rum angeboten.

(Irgendwie liebe ich anscheinend die älteren Dreher mit noch nicht so viel Kunststoffen dran....)

Als Phonopre habe ich bisher immernoch meinen A-8015 im Einsatz, schaue mich aber nach einem Creek, Supa oder Clearaudio um.

Gruss Stefan

P.S. Wenn schon Thorens, dann einen anderen.....
😉
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 1001
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo Plattenspieler # welcher ist empfehlenswert?

 · 
Gepostet: 30.11.2007 - 17:11 Uhr  ·  #20
Hallo Allerseits !

Wollte mit euch meine wiedergefundene Begeisterung f?r die alten Vinyls teilen.

Mittlerweile haben sich im Setup in meinem Musikzimmer einige Veränderungen ergeben:

1. hab ich nun endlich meine Boxenaufstellung optimieren können indem ich meine Nuberts freier auf frisch gebraucht erworbene Boxenständer gestellt habe.

2. hängt an meinem Thorens nun ein neuer Phonopre, der Supa 1.9 von Hormann Audio.

Kann ich nur empfehlen! Erstaunlich wieviel Musikalität der aus meinem Einstiegstonabnehmer AT 110E rausholt.

...nen Creek hab ich auch noch ergattert, der ist aber noch nicht da...(für mein zukünftiges MC-System... 😉 )

@Sebastian:

Kann Dir nur empfehlen, den altehrwürdigen Tonabnehmer auszutauschen, Deine Ohren habens verdient.

ach, a propos, hast Du nen MM oder ein MC System mit Deinem Onkyo-Dreher mitbekommen?

Gruss an alle Schwarzhörer

Der Stefan
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.