Onkyo T-4670 # altes Problem (Senderspeicher) neues Ergebnis

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Onkyo T-4670 # altes Problem (Senderspeicher) neues Ergebnis

 · 
Gepostet: 10.02.2009 - 18:21 Uhr  ·  #1
Hallo,

erstmal vielen Dank f?r die Tips f?r den Austausch des Speicherkondensators meines T-4670. Entgegen Cutrofianos L?sung das Display mit etwas Gewalt vom wei?en Sockel abzuziehen, habe ich mit einer d?nnen Cutter-Klinge das Display gel?st. Das hat sehr gut funktioniert, den C707 ausgewechselt und gut war?s.

Obwohl ich sehr vorsichtig beim Zur?ckklappen war, ist das Display jetzt aber dunkel. Als der alte C707 draussen war, hat es noch funktioniert. Es sind keine Besch?digungen oder abgebrochenen "Beinchen" zu sehen. Vielleicht habe ich irgend etwas zerst?rt, als ich eine gewischt bekommen habe (Netz war nat?rlich aus). Allerdings habe ich weder einen Schaltplan, noch bin ich soviel Elektroniker, dass ich dieses Problem messen kann. Jemand ?ne Idee? ❓

Vielen Dank im Voraus



Winne
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo T-4670 # altes Problem (Senderspeicher) neues Ergebnis

 · 
Gepostet: 02.04.2010 - 16:45 Uhr  ·  #2
Mehr als ein Jahr sp?ter funktioniert die Senderspeicherung immer noch einwandfrei, aber auf dem Display ist nach wie vor nix zu sehen. Da ich sowieso immer nur zwei Sender h?re, ist das aber zweitrangig. Ich denke mal, die von mir hervorgerufene Entladung wird wohl nen Chip zerst?rt haben.

Also Leute, am Besten Gummihandschuhe anziehen!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 887
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo T-4670 # altes Problem (Senderspeicher) neues Ergebnis

 · 
Gepostet: 13.04.2010 - 20:34 Uhr  ·  #3
Ja, da haste recht, diese Fluoreszenz-Anzeigen funktionieren u.u. mit etwas h?herer Spannung :razz: .

http://de.wikipedia.org/wiki/Vakuum-Fluoreszenz-Display

Hast du das Schaltbild inzwischen?



Gru? 😉

Herbert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Schwabenland
Beiträge: 3
Dabei seit: 01 / 2011
Betreff:

Re: Onkyo T-4670 # altes Problem (Senderspeicher) neues Ergebnis

 · 
Gepostet: 13.01.2011 - 00:12 Uhr  ·  #4
hallo

auch ich habe mich f?r die Cuttermesser-L?sung enstschieden. das ging wirklich reibungslos.

Aber Gummihandschuhe haben in Elektronk nix verloren. Schaut lieber da? ihr statisch entladen seit. Entweder ?ber ESD B?nder oder im Notfall ?ber Kontakt mit der Heizung oder dem Schutzleiter einer Steckdose. Aber zur?ck zum Thema.

Um das Display nie wieder umbiegen zu m??en habe ich auf der R?ckseite in die L?cher des entfernten Kondis 2 L?tn?gel eingel?tet. ?ber die wird sp?ter der Ersatz angeschlo?en.

Was mich wundert ist, da? Onkyo hier einen l?ppisch kleinen Kondi mit 0,1F einsetzt. Selbst mein T-4250 hat 0,22F. Heute gibt es doch Typen mit viel h?herer Kapazit?t. Im T-4250 begrenzt Onkyo den Ladestrom mit einem 680Ohm Widerstand. Ist das beim T-4670 auch so ? Wenn ja k?nnte man doch die Kapazit?t des Kondensators erheblich nach oben treiben und damit die Speicherzeit verl?ngern. Beim T-4250 ging das problemlos.

Hat jemand mit *Speichererweiterung* Erfahrung, oder zumindest einen Schaltplan?
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Salzburg
Homepage: korcula-fewos.de
Beiträge: 36
Dabei seit: 12 / 2007
Betreff:

Onkyo T-4670 Senderverlust

 · 
Gepostet: 10.05.2016 - 20:30 Uhr  ·  #5
Habe mir einen T-4670 gekauft, da er aussieht wie neu, keine Kratzer, keine Macken.
Aber leider hat auch er das bekannte Problem mit dem Senderspeicherverlust, wenn man ihn ausschaltet.
Nur zum besseren Verständnis. Liegt das Problem nur am Gold Cap, oder muß noch irgendeine Batterie
(Pufferspeicher) getauscht werden ? Wie lange kann der Gold Cap die Sender speichern, wenn er für längere Zeit vom Netz ist?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Niederbayern
Alter: 54
Beiträge: 21
Dabei seit: 06 / 2015
Betreff:

Re: Onkyo T-4670 # altes Problem (Senderspeicher) neues Ergebnis

 · 
Gepostet: 26.05.2016 - 11:45 Uhr  ·  #6
Hallo wolfi987
für die senderspeicher Erhaltung ist ausschließlich der gold-cap zuständig.
dieser sollte bei intaktem gold-cap die Sender etwas über eine Woche zuverlässig erhalten können.
die genaue dauers ist aber auch vom Strom des verwendeten prozessors abhängig.
die werte sind in der regel im uA Bereich.
wichtig wäre noch zu erwähnen das vor dem einbau des neuen gold-cap die platine in diesem Bereich gründlich mit spiritus gereinigt werden sollt, um ausgetretene Flüssigkeiten aus dem gold-cap sicher zu entfernen.
diese sind leitfähig und haben da nichts zu suchen.

gruß bernd
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Salzburg
Homepage: korcula-fewos.de
Beiträge: 36
Dabei seit: 12 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo T-4670 # altes Problem (Senderspeicher) neues Ergebnis

 · 
Gepostet: 27.05.2016 - 21:08 Uhr  ·  #7
Hallo Bernd,
danke für Deine Antwort !
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Salzburg
Homepage: korcula-fewos.de
Beiträge: 36
Dabei seit: 12 / 2007
Betreff:

Re: Onkyo T-4670 # altes Problem (Senderspeicher) neues Ergebnis

 · 
Gepostet: 27.05.2016 - 21:16 Uhr  ·  #8
Das heißt dann aber wohl auch, wenn ich 4 Wochen im Sommer auf Urlaub bin, muß ich meine Sender danach wieder neu programmieren ?
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Niederbayern
Alter: 54
Beiträge: 21
Dabei seit: 06 / 2015
Betreff:

Re: Onkyo T-4670 # altes Problem (Senderspeicher) neues Ergebnis

 · 
Gepostet: 28.05.2016 - 12:56 Uhr  ·  #9
das kommt auf den Stromverbrauch des prozessors und dem aktuellen
ladezustand des Gold cap für die speichererhaltung an, ob er in der lage wäre die
Spannung lange genug über der kritischen Spannung zu halten, für diese dauer.
zur Überbrückung dieser dauer ist diese speicherlösung aber nicht vorgesehen
und geeignet gewesen.

gruß bernd
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.